Adam Sandlers neuer Netflix-Film hat eine großartige glückliche Gilmore Cameo

Adam Sandler Das neueste exklusive Netflix von Netflix, Hubie Halloween ist jetzt hier und überraschenderweise ist es nicht der schlechteste Film, den er jemals gemacht hat, trotz der Befürchtungen, die die Leute vor seiner Veröffentlichung befürchtet hatten. Davon abgesehen ist es eine sehr typische Sandler-Komödie, die seiner Vorlage zu einem Abschlag folgt und uns einen generischen, nicht inspirierten Film bringt. Es hat jedoch ein paar erlösende Eigenschaften, wie zum Beispiel eine ganze Reihe lustiger Kameen, die die Fans genießen können.

Was ist mit Felix und Lucy in der Vogelkiste passiert?

Tatsächlich, Hubie Halloween versammelt eine Reihe von regelmäßigen Mitarbeitern des Stars, darunter Kevin James, Steve Buscemi und Rob Schneider. Aber es gibt auch ein paar Überraschungen auf dem Weg, und eine davon ist Ben Stiller, der nicht nur im Film mitspielt, sondern seine Rolle wiederholt Glücklicher Gilmore als Hal L. Sie können es auch nicht verpasst haben, denn selbst wenn Sie sich gelangweilt haben und den Film zur Hälfte ausgeschaltet haben, haben Sie das immer noch gesehen Zoolander Stern gegeben, dass er gleich am Anfang erscheint.

Klicken Sie zum Vergrößern

Für diejenigen, die sich nicht erinnern, war Hal ein Ordentlicher in Glücklicher Gilmore der in dem Pflegeheim arbeitete, in dem sich Happys Großmutter befand. Und hier taucht er in einer psychiatrischen Klinik auf, wo er der diensthabende Begleiter ist und in eine lustige kleine Szene verwickelt ist, die beim Aufbau hilft Hubie Halloween . Es ist nicht viel, aber es ist ein schönes Cameo für eingefleischte Sandler-Fans, an dem sie sich erfreuen können, und es wird sicherlich von denen geschätzt, die es fangen.



Natürlich gibt es auch ein paar andere überraschende Gesichter, aber wir werden sie hier nicht alle verderben. Adam Sandler Die neueste Version ist jetzt auf Netflix verfügbar. Sie sollten sie also unbedingt selbst überprüfen, wenn Sie dies noch nicht getan haben. Auch hier ist es keineswegs ein fantastischer Film, aber als sinnlose Unterhaltung, mit der man ein paar Stunden töten kann, ist es harmlos genug.

Quelle: Entscheider