Ein unterschätzter Chris Evans-Film hat Netflix die ganze Woche über dominiert

Chris Evans Vielleicht hat er als Captain America des Marvel Cinematic Universe weltweite Berühmtheit erlangt, und Steve Rogers wird höchstwahrscheinlich immer als die bestimmende Rolle seiner Karriere angesehen, egal was er nach seiner Zeit in der größten und beliebtesten Zeit der Welt erreicht Das Franchise ist vorbei, aber der 39-Jährige hat in seinem fairen Anteil an Comic-Adaptionen mitgespielt, bei denen er nicht auf den mit Sternen übersäten Spandex werfen muss.

Neben der menschlichen Fackel in Tim Storys zwei Fantastischen Vier In der vergessenen Animation von 2007 hat Evans auch den Lieblingscharakter der Fans, Casey Jones, geäußert TMNT , spielte eine Nebenrolle in Edgar Wrights Scott pilgrim gegen die Welt übernahm die Führung bei Bong Joon-ho Snowpiercer, und obwohl es nicht auf einem Comic basiert, spielte er immer noch einen Superhelden in Paul McGuigans stark übersehenem Thriller drücken .

Die Verlierer



Ein weiterer Comic-Film von Evans hat jetzt die ganze Woche Netflix dominiert und ist derzeit der achtbeliebteste Titel im Streaming-Service weltweit. Natürlich reden wir darüber Die Verlierer Das ist eine echte Schande, denn es bleibt eine der am meisten unterschätzten Übersetzungen von Seite zu Bildschirm des letzten Jahrzehnts.

Regisseur Sylvain White verleiht dem Geschehen ein Gefühl von stilvollem Spaß, und es gibt keinen Mangel an Charisma in der Besetzung des Ensembles, die es sieht Chris Evans Neben Jeffrey Dean Morgan, Idris Elba und Zoe Saldana spielen sie die Hauptrolle. Die Verlierer Beim ersten Mal definitiv besser verdient, aber zumindest Netflix-Abonnenten entdecken das verborgene Juwel ein Jahrzehnt später, nachdem es der Inhaltsbibliothek hinzugefügt wurde.

die Roger Rabbit Jessica Rabbit Flash gerahmt

Quelle: Flix Patrol