Arnold Schwarzenegger kehrt Berichten zufolge in mehreren Terminator-Projekten zurück

Irgendwann müssen sich die Leute an die Idee von gewöhnen Terminator ohne Arnold Schwarzenegger. Natürlich würden sich viele Leute wahrscheinlich freuen, wenn sie nach drei fehlgeschlagenen Neustarts innerhalb von zehn Jahren, die alle genau dasselbe sagten, nie wieder etwas von dem Franchise sehen oder hören müssten, nur um bei der ersten Hürde zu fallen.

Tatsächlich, Heil , Genisys und Dunkles Schicksal wurden alle von ihren jeweiligen Kreativteams als die hochgespielt Terminator Filmfans wollten schon seit James Camerons sehen Tag des Jüngsten Gerichts im Jahr 1991, was sich für Jonathan Mostows Unterhaltung immer etwas leicht anfühlte Aufstieg der Maschinen . Jeder von ihnen zeigte jedoch eine kritische und kommerzielle Underperformance, und Sie wissen, dass es schlecht ist, wenn die Stars der Filme selbst zugeben müssen, dass die Fans das Interesse an der Marke völlig verloren haben.



Klicken Sie zum Vergrößern

Als 73-jähriger Mann mit einer Vorgeschichte von Herzproblemen läuft die Zeit für Schwarzeneggers Karriere als lebensfähiger Actionheld schnell ab Dunkles Schicksal Sie verlieren über 120 Millionen US-Dollar, um Skydance zum dritten Mal an das Reißbrett zurückzuschicken, seit sie die Rechte zum ersten Mal erworben haben. Je länger die Immobilie im Kühlhaus bleibt, desto weniger wahrscheinlich ist die Rückkehr des großen Österreichers.



Insider Daniel Richtman berichtet jedoch, dass Schwarzenegger in mehreren erscheinen wird Terminator Projekte, obwohl der Tippgeber nichts anderes bietet. Aus heutiger Sicht sind keine Live-Action-Bemühungen in Arbeit, aber in den letzten Monaten hat Richtman dies behauptet Ein zukünftiger Film, der von James Cameron betreut wird , eine PG-13-Fortsetzung und eine TV-Show für Hulu sind ebenfalls auf dem Weg, a tiefere Erkundung von Skynet , mehrere weibliche Terminatoren und Cameron übernimmt die volle kreative Kontrolle Warten Sie also am besten ab und hören Sie es aus dem Maul des Pferdes, bevor Sie sich zu sehr auf Arnies jüngstes Comeback freuen.

Quelle: Patreon