Arrow Review: Dodger (Staffel 1, Folge 15)

Wenn eine noch laufende Show nicht nur ein Problem erkennt, das behoben werden muss, sondern auch die Lösung aus dem bereits etablierten Toolkit heraus findet, können die Ergebnisse von Schönheit sein. Als Felicity Smoak zum ersten Mal vorgestellt wurde Pfeil In der dritten Folge hat sich die Show immer noch selbst herausgefunden, und ein Verbrechensverfahren, das sich häufig mit extrem mobilen Superschurken befasst, muss einige schwere Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass der Held immer rechtzeitig von Punkt A nach Punkt B kommt. Wie von den meisten fiktiven Computer-Whizzes erwartet, hat Felicity die Rolle des Handlungsbewegers übernommen und mühelos Hinweise entschlüsselt, die Olivers aktuelles Ziel lange genug zum Stillstand bringen sollen, damit die anderen Spuren in der Geschichte vorwärts schleichen können.



Obwohl sich um den Charakter ein verständliches Fandom gebildet hat, hat mich Smoaks nützliche Präsenz als Problemlöser (und Ausgangsbasis für die Microsoft-Produktplatzierung) immer geärgert. Ihre Nebenpflicht als Quelle der Comic-Erleichterung hat sie tatsächlich populär gemacht, aber es war nie eine Ergänzung, die gut zum Rest Ihres Durchschnitts passt Pfeil Folge. Ich habe Emily Bett Rickards Namen im Abspann nie so gefürchtet wie einige andere Darsteller, aber wenn sie in einer Episode auftauchte, war es immer ein Zeichen dafür, dass ein paar Minuten darauf verwendet wurden, ihr zu helfen, einem anderen Charakter zu helfen eine Straßensperre, die die ganze Zeit über peinlich (peinlich erzwungene) sexuelle Anspielungen plappert. Es war kein Fehler von Rickards Leistung, aber wie so viel von Pfeil Felicity schien immer ein nicht ganz vorhandenes Element zu sein, das aus dem Fundament der Show ragte, anstatt es zu unterstützen.



Abgesehen davon freue ich mich, berichten zu können, dass in der Folge dieser Woche, Dodger, Smoak nicht nur meine kurmudgeonischen Vorbehalte überwunden hat, sondern auch dafür plädiert hat, dass sie das wichtigste fehlende Stück ist Pfeil Rätsel. Ihre Einladung, sich letzte Woche Team Arrow anzuschließen, war der Abschluss eines Charakterbogens, der sich unweigerlich seiner eigenen erfrischend bewusst war. Es war kein Geheimnis, dass Felicity sich irgendwann Olivers innerem Kreis anschließen würde, und letzte Woche nutzte er diese Tatsache, um die übliche Darstellung zurückzurufen, die erforderlich war, um einer IT-Drohne zu erklären, dass ihr Chef ein gesuchter Bürgerwehrmann ist. Dodger findet vermutlich statt, nachdem Oliver von der Schusswunde der letzten Woche geheilt ist, und ist Felicitys richtige Einweihung in den Fall der Woche Pfeil Dies fügt dem üblichen Geschäft eine zusätzliche Ebene hinzu und sorgt für einen lebendigen Übergang aus der atypischen Flashback-Episode der letzten Woche.

Und das ist das Wichtigste, was mir klar wurde, als ich beobachtete, wie sich Felicitys größere Präsenz auf die Dinge auswirkte, jetzt, da sie ein Teil des Haupteintopfs war und nicht nur eine Beilage: Sie ist nicht diejenige, mit der man nicht zu tun hat Pfeil bisher der Rest von Pfeil hat einfach nicht mit ihr gestimmt. Es war zu viel von mir zu verlangen, dass die Show ihren Versuchen, wirtschaftliche Ungleichheit und gesellschaftliche Ungerechtigkeit zu erforschen, viel oder gar keine Tiefe verleiht, was sicherlich nicht das Programm ist, von dem die CW glaubte, dass sie es überhaupt aufgreifen würden . Alle Pfeil Es muss wirklich jede Woche eine unterhaltsame Superhelden-Show sein, mit einigen übergreifenden Verschwörungssachen als zusätzlichen Haken.



Während die Show mittlerweile mehr oder weniger den größten Teil dieser Combo ausmacht, ist bekannt, dass der alles entscheidende Spaßfaktor wochenlang nicht mehr vorhanden ist. Sicher, Olivers nächtliche Abenteuer sind normalerweise aufregend und die Bösewichte können eine nette Abwechslung sein, aber die Grimmigkeit der Führung und die weitreichende Angst vor der Verschwörung machen nichts Pfeil Eine Show, die ein ehrliches Lächeln auf Ihr Gesicht zaubert. Die erste Szene dieser Woche in der überfüllten Pfeilhöhle macht dies deutlich, da Felicitys Versuche, Oliver dazu zu bringen, über das persönliche Leben seines nächsten Ziels nachzudenken (etwas, das ich seit Wochen fordere), ihn nur dazu bringen, in den Brut-Overdrive zu geraten .