Avengers: Endgame Art enthüllt gelöschten Hulk Vs. Thanos Rückkampf

Es ist wohl einer der entscheidenden Momente von Rächer: Unendlichkeitskrieg - Mark Ruffalos Incredible Hulk, von den eindringenden Thanos schwarz und blau geschlagen.

Marvels Jadegigant war von dem Kampf so am Boden zerstört, dass er es nie tat Ja wirklich erholte sich und verbrachte stattdessen den Rest des Films in Bruce Banner versteckt. Als der verrückte Titan in Wakanda ankommt und Bruce Banner den Hulk anruft, weigert er sich aus nächster Nähe und sät die Saat der Teilung.

Diese Charakterentwicklung wurde eingefädelt Avengers: Endspiel Auch dort, wo Banner und der Jade-Riese ein und dasselbe wurden - oder Professor Hulk, wenn wir uns an die offizielle Terminologie halten. Die nahezu perfekte Verschmelzung von Gehirn und Muskeln.



Wenn die Dinge anders verlaufen wären, wären die Marvel-Zuschauer mit dem ultimativen Rückkampf behandelt worden: Thanos Vs. Hulk Runde zwei, wie in dargestellt Avengers: Endgame - Kunst des Films (h / t ComicBook.com ):

Klicken Sie zum Vergrößern

Es ist eine verlockende Aussicht Endspiel hätte Hulk einen Schuss auf süße, süße Rache angeboten. Andererseits könnte die Aufnahme dieser Szene den herkulischen Vier-Wege-Kampf zwischen Iron Man, Thor, Cap und Thanos beeinträchtigt haben, der mehr Publikumsmomente lieferte als die letzten fünf MCU-Filme zusammen.

Und seien Sie versichert, Mark Ruffalo und Kevin Feige denken weiterhin über die Zukunft von Hulk nach. Endspiel Welt, was durchaus zu einer Cameo-Rolle in der geplanten She-Hulk-Spinoff-Serie führen könnte.

Kevin Feige hat mich letzte Woche gefragt, ob ich noch weitere Ideen oder Geschichten für den Hulk habe, sagte Ruffalo. Und ich sagte ja, ich denke, es gibt noch einige Geschichten zu erzählen. Und er sagte: 'Nun, warum kommst du nicht herein und erzählst mir davon und wir werden sehen, ob wir einen Platz für dich im Marvel-Universum finden können?'

Entweder das oder ein Full-On Hulk Vs. Vielfraß Spinoff-Film. Es ist natürlich kaum mehr als ein Wunschtraum, aber andererseits ist mit den Mutanten von 20th Century Fox, die jetzt unter dem großen Dach von Disney - und tatsächlich Marvel Studios - stehen, alles möglich.