Avengers: Endgame neckte Fat Thor vor dem Fünfjahres-Zeitsprung

Keiner der Charaktere des Marvel Cinematic Universe hat eine so große Tragödie erlebt wie Thor. Sicher, der Rest des Franchise-Ensembles hat selbst große Rückschläge und Verluste erlebt, aber ihr Unglück kann nicht verhindern, was dem Gott des Donners im letzten Jahrzehnt widerfahren ist.

Er hat die Liebe seines Lebens in Jane Foster verloren, gesehen, wie seine Eltern und Geschwister direkt vor seinen Augen starben, sah zu, wie ein Feuerdämon Asgard zerstörte, bevor Thanos auftauchte und die Hälfte der überlebenden Bevölkerung des Reiches auslöschte, und beschuldigte ihn dann er selbst, weil er es nicht geschafft hat, den verrückten Titan daran zu hindern, die Macht der Steine ​​einzusetzen Rächer: Unendlichkeitskrieg als er nicht auf den Kopf ging.

Thors Geschichte in den beiden Schlusskapiteln der Infinity Saga war wohl der interessanteste und komplexeste Teil des gesamten Ensembles, als wir eine zerbrochene Hülle sahen, die von Schuldgefühlen und Verzweiflung heimgesucht wurde, weit entfernt von dem selbstbewussten Helden, als den er zuvor immer dargestellt worden war. Fat Thor könnte einer von gewesen sein Avengers: Endspiel Die Höhepunkte, die häufig als Comic-Erleichterung verwendet wurden, aber wir haben nie die Entschlossenheit des Odinson aus den Augen verloren, für seine Fehler in der Vergangenheit zu büßen.



Klicken Sie zum Vergrößern

Seine Verwandlung vom gemeißelten Halbgott zum schlampigen Layabout wurde jedoch angedeutet, noch bevor es ihm schließlich gelang, Thanos das zweite Mal in der Anfangsphase von zu enthaupten Endspiel . Während die Avengers über ihre Möglichkeiten diskutieren, den Kampf zum intergalaktischen Völkermord-Wahnsinnigen zu führen, kann man Thor ruhig in der Ecke sitzen sehen und aufmerksam dem Rest der mächtigsten Helden der Erde zuhören, die sich untereinander streiten.

Er hält sich nicht nur aus dem Gespräch heraus, sondern hat auch gesehen, wie er eine Dose Bier getrunken und eine Schüssel Brot gekaut hat, was seinen bevorstehenden Abstieg in Alkohol und kohlenhydratreiches Elend vorwegnimmt, der den Rest seiner Reise während des gesamten Films geprägt hat.

Wie ScreenRant erklärt:

Wie ist Ray Palmer im Pfeil gestorben?

Während die physische Transformation des Gottes des Donners ein Schock war, ließ Endgame bereits früh einen Hinweis darauf fallen, bevor die Titelkarte des Films enthüllt wurde. Nach der vernichtenden Rede von Iron Man darüber, wie Captain America sich weigerte, ihm zu glauben, als er vorschlug, dass sie besser auf einen weiteren außerirdischen Angriff vorbereitet sind, diskutieren die verbleibenden Helden, was sie als nächstes tun würden. Der Vorschlag von Captain Marvel (Brie Larson), Thanos zu bekommen, stieß auf unterschiedliche Meinungen aus der Gruppe, aber es liegt in Thors Reaktion auf die Situation, dass seine Zukunft geplant ist.

Während seine Mithelden besprachen, was getan werden musste, saß Thor schweigend in einer Ecke und lauschte der Aufregung. Entscheidend ist, dass der Gott des Donners auch eine Schüssel Brot mit einer Dose Bier vor sich kaut. Dies deutete auf seine Tendenz hin, Essen und Trinken als Bewältigungsmechanismen für seine Depression zu verwenden. Zu diesem Zeitpunkt hoffte Thor immer noch, dass er die Chance bekommen würde, Thanos zu schlagen, dass es immer noch einen Weg geben könnte, die Galaxie zu reparieren, und dass er sein Versagen wieder gut machen könnte. Trotzdem ist klar, dass er sauer auf Thanos ist und wie er die Dezimierung direkt vor seinen Augen schaffen kann. Zu sehen, wie er auf Kohlenhydrate und Alkohol zurückgreift, während der Rest des Teams damit beschäftigt ist, darüber zu debattieren, was als nächstes zu tun ist, bedeutet, dass er sich selbst etwas zu essen gesucht hat, vielleicht um sich zu beruhigen. Als Trost.

Sagen Sie uns jedoch, haben Sie diese Vorahnung mitbekommen? Avengers: Endspiel ? Lass es uns unten wissen.

Quelle: ScreenRant