Avengers: Endgame Writers enthüllen, was Doctor Infines Infinity War Vision war

Unabhängig davon, was Sie über den Fokus des Films auf Zeitreisen gedacht haben - und seine vagen Erklärungen der Mechanik, die ihn regelt -, werden Sie kaum größere Fehler finden Rächer: IS ndgame . Das Meisterwerk der Brüder Russo schafft es irgendwie, die Ereignisse, die das Universum verändern, zusammenzufassen Rächer: Unendlichkeitskrieg und bringt Dutzende von Schlüsselfiguren für einen finalen Showdown zusammen, während die größten Spieler der Serie zufriedenstellende Schlussfolgerungen ziehen.

Natürlich gibt es trotz der vielen Erfolge viele Fans, die noch Fragen haben, während andere das Drehbuch von Christopher Markus und Stephen McFeely in Frage stellten. Eine Sache, an der einige Zuschauer hängen bleiben, hat mit dem Schicksal von Iron Man und dem ultimativen Opfer zu tun, das er gegen Ende des Films gebracht hat.



Diejenigen, die bereits die Chance hatten zu sehen Endspiel Ich werde mich daran erinnern, dass Tony Stark während der Schlacht um die Erde Thanos in einem Einzelkampf gegenüberstand. Obwohl er nicht in der Lage war, dem Mad Titan den Infinity Gauntlet abzuringen, gelang es ihm, alle sechs Steine ​​im Verborgenen zu stehlen und sie dank seines Iron Man-Anzugs zu einem provisorischen Handschuh zusammenzusetzen.



Um zu verhindern, dass er das gesamte Universum auslöschte, schnippte Tony mit den Fingern und zerstörte Thanos und seine Armee vollständig. Leider waren der Energiestoß und die Strahlung des Schnappschusses zu stark, als dass Stark sie hätte ertragen können, und nachdem er sich von seinen Freunden und seiner Familie verabschiedet hatte, erlag er seinen Wunden.

Klicken Sie zum Vergrößern

Kurz bevor er Thanos zerstörte, erinnerten sich die Zuschauer vielleicht daran, wie Doktor Strange Tony einen Finger entgegenhielt und sich anscheinend auf den in 14.000.605 Futures bezog, in denen die Avengers über den Mad Titan triumphieren würden. Nun, es scheint, dass der gute Arzt tatsächlich den Tod von Iron Man vorausgesehen hat, wie McFeely und Markus erklären:



Das funktioniert nur, wenn Tony stirbt. Wenn Sie zurückgehen und Infinity War sehen, wenn [Strange] 'Eins' sagt, ist Benedict ... nur an Emotionen erstickt. Jetzt, wo Sie das Ende kennen, gehen Sie zurück und beobachten Sie diesen Moment. Er meint: 'Du wirst sterben müssen, Tony.'

Während dies für einige Fans deprimierend klingen mag, merkt McFeely an, wie Iron Man in den Ruhestand gehen, heiraten und ein Kind bekommen konnte.

Das ist das Leben, nach dem er gesucht hat, sagte der Schriftsteller. Werden er und Pepper zusammenkommen? Ja. Sie haben geheiratet, sie hatten ein Kind, es war großartig. Es ist ein guter Tod. Es fühlt sich nicht wie eine Tragödie an. Es fühlt sich an wie ein heldenhaftes, vollendetes Leben.



Diese Erklärung mag bittersüß sein, aber am Ende des Tages passt sie gut zu den darin enthaltenen Hinweisen Rächer: Unendlichkeitskrieg .

Quelle: ComicBook.com