Avengers: Endgame-Autoren sagen, die Zeitreise sei zufällig gewesen

Noch vor der Veröffentlichung von Rächer: Unendlichkeitskrieg Es ging das Gerücht um, dass die Fortsetzung des Films Zeitreisen als Hauptbestandteil der Geschichte beinhalten würde. Diese Vorhersage wurde umso populärer, als Kinogänger Ende des Völkermordes am Ende von Unendlichkeitskrieg und zu der Zeit gab es in bestimmten Ecken des Fandoms große Bedenken, dass die Umkehrung von Thanos 'Sieg durch Zeitreisen als Betrug erscheinen würde.

Natürlich einmal Avengers: Endspiel In den Kinos angekommen, zogen viele der Skeptiker ihre Beschwerden umgehend zurück, als sie die neue Herangehensweise der Co-Autoren Christopher Markus und Stephen McFeely an das alte Science-Fiction-Klischee sahen. Aber damals, als die allgemeine Handlung noch ausgearbeitet wurde, teilten anscheinend sogar die Schriftgelehrten selbst die Bedenken der Fans.

die Newsroom Staffel 1 Folge 7

Während eines Panels auf der diesjährigen San Diego Comic-Con erinnerte sich Markus daran, wie der Begriff Zeitreise frühzeitig in Betracht gezogen und dann schnell verworfen wurde:



Es war ein kleines Problem. Wir wussten, dass wir wollten, dass der erste Film damit endet [schnippt mit den Fingern]. Dann mussten wir herausfinden, wie wir das beheben konnten. Wir wollten keine Karte 'Raus aus dem Gefängnis', wir wollten nicht herausfinden, dass er das nicht wirklich getan hat, er hat das getan. 'Time Machine' kommt sehr schnell hoch, genauso wie 'Rocket Jetpack'. Es ist eine kitschige Science-Fiction-Idee, die Sie schnell wegwerfen und sagen: 'Das können wir nicht, es ist zu dumm' ... offensichtlich ist es nicht dumm.

Klicken Sie zum Vergrößern

Trotzdem kehrte das Team schließlich zu der Idee zurück, als es gezwungen war, die nachfolgende aufzunehmen Ameisenmensch und die Wespe in ihre Pläne:

Aber wir hatten dieses großartige Ereignis: Wir durften Ant-Man im ersten Film nicht verwenden. Weil dazwischen ein Ant-Man-Film herauskam Unendlichkeitskrieg und Endspiel und wenn er drin war Unendlichkeitskrieg Sie hätten einen dunklen und deprimierenden Ant-Man-Film. Was niemand von einem Paul Rudd-Film will, also haben wir ihn draußen gehalten. Aber wir durften ihn für den zweiten verwenden, der Hank Pym und das Quantenreich eröffnete. Und buchstäblich haben wir nur ... Ich habe 'Quantenreich' gegoogelt. So passieren großartige Dinge.

Bei seinen Forschungen über das Quantenreich stellte Markus fest, dass die Gelegenheit für eine glaubwürdige Zeitreisegeschichte gegeben war:

Alle auf der anderen Seite des Tisches im Konferenzraum, in dem wir monatelang gefangen waren, dies ist Herbst 2015, sprachen über etwas anderes. Ich habe „Quantenreich“ gegoogelt und… die Zeit ist dort anders. Ich glaube, ich hob meine Hand und sagte: „Wir können eine Zeitmaschine machen! Weil wir eine Ausrede haben, eine Zeitmaschine zu bauen. “Und das war der Fall, als sich kühlere Köpfe durchsetzten und einen echten Physiker hinzuzogen, um uns zu sagen, dass wir entweder verrückt waren oder Recht hatten oder dass wir verrückt waren, aber es war in Ordnung Es liegt daran, dass wir keinen Dokumentarfilm machen. Und all diese Dinge sind passiert, und hier sind wir.

Wo findet 365 dni statt?

Der Grundstein für Markus und McFeelys Zeitreise-Plot wurde in der Mid-Credits-Szene von gelegt Ameisenmensch und die Wespe , die mit Scott Lang endete, der im Quantenreich gestrandet war. Dieser Cliffhanger würde letztendlich zu den Ereignissen von führen Endspiel , in dem Ant-Man fünf Jahre später mit einem vagen Verständnis davon, wie man den Schnappschuss rückgängig macht, aus dem Microverse floh. Inzwischen wissen Sie wahrscheinlich, wie der Rest der Geschichte verläuft, aber wenn Sie eine Erinnerung benötigen, Avengers: Endspiel ist jetzt auf Blu-Ray und Digital verfügbar.

Quelle: ScreenRant