Köder Bewertung

Bewertung von: Köder Bewertung
Filme:
Matt Donato

Rezensiert von:
Bewertung:
3
Auf21. September 2012Zuletzt bearbeitet:2. Januar 2013

Zusammenfassung:

Bait ist mehr Deep Blue Sea als Jaws und ein typischer Film, der in einem überfluteten Supermarkt gefangen ist und von einem weißen Hai gejagt wird. Warten Sie, typisch?

Mehr Details Köder Bewertung



ist Resident Evil 7 eine Fortsetzung

Räumen Sie in Gang 12 auf! Kann jemand den Mopp, das Desinfektionsmittel und den Leichensack mitbringen?



Ich habe verfolgt Köder Seit einiger Zeit bin ich auf einige Fanboys gestoßen, die über einen verrückten australischen Film mit Haien und einem Supermarkt gesprochen haben. Eine solche Prämisse war genau das Richtige für diesen Horror-Liebhaber, da sie sich wie der perfekte Start für etwas anhört, das voller Campy-Action und nachsichtigem Wasser-Gore ist. Ich meine, Schlangen auf einem Flugzeug hat funktioniert, nicht wahr?

Die gefährliche Geschichte von Regisseur Kimbel Rendall spielt im Wesentlichen dieselbe Art von lächerlichem Szenario ab, außer dass er die Kulisse ein wenig öffnet und die Größe seiner aggressiven Kreatur erhöht. Diese schwerfälligen Monster gaben dem Begriff Express-Kasse unseren Charakteren eine ganz neue Bedeutung.



Überprüfen Sie Ihre Rationalität an der Tür, um alle verprügelten Körper und Unterwasserfluchten in vollen Zügen genießen zu können. Sie werden einen Film über Haie sehen, die in einem durchnässten Supermarkt des Todes nacheinander Menschen töten, während der Wasserstand zusammen mit den schlimmsten Ängsten unseres Charakters langsam ansteigt. Sollte das Gebäude wahrscheinlich zusammengebrochen sein, wie es zahlreiche andere getan zu haben schienen, als die Kamera herauszoomte und einen Panoramablick auf die entweihte australische Küste bot? Wahrscheinlich. Könnten sanftmütige Menschen unter solch schrecklichen Umständen so effizient cool bleiben? Wahrscheinlich nicht. Könnten Sie aus Lebensmitteln und Einkaufsmaterialien einen haifischsicheren Käfig herstellen? Psh, scheiß drauf, warum nicht!

fantastische Bestien die Verbrechen von Grindelwald hbo Erscheinungsdatum

Ähnlich wie die erfolgreichsten Filme, die so unglaublich schlecht klingen, konzentriert sich das Drehbuch von Russell Mulcahy und John Kim mehr auf Wahnsinn, der Haie angreift, als auf realistische Überlebensfähigkeiten. Ein Drehbuch wurde in einer völlig fantastischen und handlungsorientierten Welt erstellt, aber ist das nicht der halbe Spaß an Filmen? Intelligente Horrorfans werden selbstgefällig sitzen und jede subtile Inkonsistenz kritisieren, während ereignisorientiertere Fans an einer Schar von Lächerlichkeit und Blut teilnehmen können. Köder Ich würde mich lieber darauf konzentrieren, lustige und unterhaltsame eigene Wege zu finden, um einen weiteren filmischen Feind mit Flossen zu töten, und zu versuchen, das explodierende Finale des Sauerstofftanks von Chief Brody aus Steven Spielbergs legendärem Ozeanhorror herauszuholen Kiefer .

Mit dabei ist eine Bande australischer Gesichter. Xavier Samuel - von dem Sie vielleicht wissen Das Twilight Saga: Sonnenfinsternis , aber ich weiß es aus Sean Byrnes psychotischem Prom-Horror Die Geliebten - spielt die Hauptfigur Josh, einen herzzerreißenden und mürrischen Ex-Rettungsschwimmer, der immer noch um den Verlust seines zukünftigen Schwagers trauert, der von Haien getötet wurde. Nip / Tuck Star Julian McMahon taucht als zwielichtiger Charakter namens Doyle auf, dessen Raubversuch von Mutter Natur unterbrochen wird. Schließlich, Chronik Star Alex Russell wünscht sich, er hätte immer noch diese hochfliegenden Supermächte, anstatt als durchschnittlicher Supermarktangestellter in einem überfluteten Parkhaus festzusitzen. Der verbleibende Kumpel, ich meine Besetzung, wird von angehenden lokalen Stars wie Phoebe Tonkin und Sharni Vinson sowie von erfahreneren Schauspielern wie Dan Wyllie und Martin Sacks ausgefüllt.



Das Schauspielern war das, was man erwarten würde, zugegebenermaßen mehr Leben als ein Film Shark Night 3D , aber keine Leistung rechtfertigt Bildschirmtötungshass. Einige Schauspieler hatten einfach die einfache Aufgabe, ein paar Zeilen auszuspritzen und dann auf und ab zu schaukeln, während das Wasser rot trübte und Wasserstrahlen um sie herum sprudelten, so dass keine große Nachfrage nach Talenten zur Unterstützung der A-Liste bestand.

Mein größter Ärger sowohl in Bezug auf den Charakter als auch in Bezug auf die Geschichte kam von zufälligen Beziehungen, die blühten, während die Charaktere vor dem Tod standen, aber nicht einmal von der Hauptfigur Josh und seiner Affäre. Ich verstehe den ganzen Aspekt des Liebesinteresses von Teenagern in der Geschichte, und es fügt ein wenig Tiefe hinzu, aber Köder versuchte auch, andere verschwenderische und verwirrende Beziehungen zu pushen, wobei sich zwei Charaktere ohne Reim oder Grund verliebten. Eine blöde Beziehung, mit der ich mich für dramatische Zwecke befassen kann, aber der Fokus liegt hier auf dem Überleben von 12 Fuß langen Menschenfressern. Speichern Sie die schlecht konstruierten und völlig unterentwickelten Romantiker für den nächsten Film von Gerard Butler. Geben Sie mir einfach riesige animatronische Haie, die Menschen fressen!

Was Kimble Rendall getan hat.

Killer-Klowns aus dem Weltraum-Trailer

Während Köder Ich hatte eine Mischung aus mechanischen und CGI-Hai-Erscheinungen und hatte nie das Gefühl, dass die digitalen Kreaturen schlecht genug gestaltet waren, um meinen Fokus zu brechen. Diese lebensechten Bestien packten sicherlich einen Wallop und sahen genauso bedrohlich aus wie ihre Handlungen, und Rendall hält die Wildheit nicht zurück. Differenzierung von Vorgängern wie Shark Night 3D , Köder filmt weiterhin die wilden Todesfälle des Opfers auch unter Wasser und zeigt Haie, die Menschen in Stücke reißen, im Gegensatz zu billigen Thrillern, die einen Charakter einfach ein paar Mal auf und ab bewegen, um dann unter dunklen Oberflächengewässern zu verschwinden. Ernsthafte Gore Hounds und Genre-Fans werden jede Menge Action und Spannung finden, in denen sie schwelgen können Köder schwerfällig spielt vor der Hälfte der Horror-Community, die eine gute, nicht herausfordernde Uhr liebt.

Spitze Zehen durch die Tulpen heimtückisch

Dank eines frechen Horror-Charmes und eines starken Fokus auf Popcorn-Unterhaltung Köder vermeidet es, nur ein weiterer mit Haien gefüllter Thriller zu sein. So viele Filme rufen fehlerhaftes Denken hervor, das davon ausgeht, dass alles, was Haie betrifft, sofort eine erschreckende Intensität verstärkt, aber Rendall tut alles, um ein solches Gefühl zu festigen, und weigert sich, ein weiteres aufgedunsenes Genre-Stück zu produzieren. Noch wichtiger ist jedoch, dass Rendall dafür sorgt, dass Sie viel Spaß beim Anschauen haben. Das Wissen, was er geschaffen hat, ist alles andere als ein perfekter Film. Es ist blutig, es ist momentan beängstigend, hat eine flüssige, lustige Atmosphäre, ist aber alles andere als perfekt.

Aber wenn Sie sich amüsieren, wen interessiert das?

Mehr Tief blaues Meer als Kiefer , Köder Sind Ihre typischen Kunden in einem überfluteten Supermarkt gefangen und werden von einem Film vom Typ Weißer Hai gejagt - warten Sie, typisch?

Köder Bewertung
Messe

Bait ist mehr Deep Blue Sea als Jaws und ein typischer Film, der in einem überfluteten Supermarkt gefangen ist und von einem weißen Hai gejagt wird. Warten Sie, typisch?