Black Widow Leak enthüllt Berichten zufolge beide Post-Credits-Szenen

Die häufigste Kritik am kommenden Marvel Studios-Film Schwarze Witwe ist, dass es Phase 4 des Marvel Cinematic Universe starten wird, nicht indem das Franchise über die katastrophale Konfrontation von hinaus vorangebracht wird Avengers: Endspiel , aber indem wir in die eigene Geschichte zurückblicken, um eine Zwischengeschichte eines Charakters zu erzählen, den wir bereits gesehen haben, bringen wir das ultimative Opfer.

Viele haben jedoch vermutet, dass das retrospektive Abenteuer nicht einfach die zweijährige Lücke zwischen ihnen füllen wird Captain America: Bürgerkrieg und Rächer: Unendlichkeitskrieg , sondern auch zusätzliche bisher unbekannte Elemente in das gesamte Universum einführen. Nun scheint diese Vermutung als einige der Details von bestätigt zu sein Schwarze Witwe Die Post-Credits-Szenen wurden veröffentlicht. Die Enthüllungen stammen von 4Chan. Wägen Sie sie daher mit genau so viel Glaubwürdigkeit ab, wie Sie dieser bestimmten Plattform geben, aber wenn Sie sie erleben möchten Schwarze Witwe Wende dich jetzt mit frischen Augen um, denn hier gibt es Drachen.

Das Leck behauptet, dass der Film zwei Post-Credits-Szenen enthalten wird. Das erste wird beinhalten, dass Yelena Belova und der Taskmaster den Foxcharge-Flashdrive liefern, der als dient Schwarze Witwe 'S zentraler McGuffin an Thaddeus Thunderbolt Ross, der enthüllt, dass beide die ganze Zeit für den General gearbeitet haben und von ihm erfahren, dass sie gerade erst anfangen. Das Leck behauptet auch, dass Taskmaster tatsächlich O.T. ist. Fagbenles Charakter von Rick Mason, der neugierig ist, da das gleiche Leck auch besagt, dass Belova Taskmaster durch seine zerbrochene Maske schießen wird, während er Romanoff im Klimakampf des Films töten will.



Klicken Sie zum Vergrößern

Dies bestätigt beinahe, dass Ross sich bereits in der Anfangsphase des Aufbaus seines Thunderbolts-Teams befindet, und unterstützt das, was wir im Oktober über die Post-Credit-Szene des Films berichtet haben. Angesichts der Tatsache, dass die MCU immer noch eine respektable Liste von Schurken zur Hand hat - darunter Samuel Stearns, Justin Hammer, Ava Starr, Helmut Zemo und Emil Blonsky -, scheint es fast eine Selbstverständlichkeit zu sein, dass der Generalsekretär die verfügbaren Ressourcen nutzen würde ihn in der Post-Avengers-Welt der Phase 4, um ein ähnliches Team von angetriebenen Personen mit der Regierungsaufsicht aufzubauen, die er für erforderlich hält.

Laut dem Leck wird die zweite Post-Credits-Szene des Films kleiner, aber emotionaler sein, mit einem tätowierten Clint Barton, der mit seinen Kindern Natashas Grab besucht. Eine solche Szene würde das Fehlen einer Beerdigung für Romanoff in korrigieren Avengers: Endspiel und dienen als visuelle Erinnerung an Natashas Opfer. Sie weigerte sich, Barton zu erlauben, sich auf Vormir gegen den Seelenstein einzutauschen, weil er ein unmittelbares Familienmitglied verloren hatte und sie nicht, und ihr Tod war ein direkter Faktor für die Rückkehr von Clints Frau und Kindern, von denen eines indirekt nach ihm benannt wurde ihr.

All dies deutet darauf hin Schwarze Witwe wird sich für die Zukunft des Marvel Cinematic Universe als ebenso wichtig erweisen wie für seine Vergangenheit, wenn es am 1. Mai dieses Jahres Premiere hat.

Quelle: Kosmische Buchnachrichten