Kassenbericht behauptet, dass die Justice League 600 Millionen US-Dollar einlösen muss, um einen Gewinn zu erzielen

Heute ist der Tag, Leute.

Nach Monaten - ja, Jahren - der Grundlagenarbeit und der filmischen Präambel hat Warner Bros. nun den Vorhang aufgemacht Gerechtigkeitsliga , obwohl es fair ist zu sagen, dass der von Zack Snyder inszenierte Blockbuster nicht den begeisterten Applaus erhalten hat, den WB gehofft hatte.



Diese Woche alleine, Gerechtigkeitsliga wurde als großes, schönes Durcheinander bezeichnet, während das offizielle Tomatometer nur Salz in die Wunde rieb - 193 Bewertungen später und J L Die Punktzahl liegt zum Zeitpunkt des Schreibens bei knapp 37 Prozent. Es war also eindeutig nicht der Erfolg eines Vierquadranten, der einst versprochen wurde, was umso enttäuschender ist Wunderfrau Triumph.



Die Entstehungsgeschichte von Patty Jenkins schien dem DC Extended Universe im Juni einen dringend benötigten Schuss in den Arm gegeben zu haben, aber Gerechtigkeitsliga ist ein lebender Beweis dafür, dass dünn gezeichnete Charaktere und chaotische Handlungen weiterhin das Super-Franchise verfolgen. Darüber hinaus hören wir jetzt, dass Snyders Epos 600 Millionen US-Dollar einlösen muss, um einen Gewinn zu erzielen.

Klicken Sie zum Vergrößern

Variety hat die Nase voll und behauptet das Gerechtigkeitsliga Das Produktionsbudget überschritt die 250-Millionen-Dollar-Marke, als die von Joss Whedon geleiteten Neuaufnahmen berücksichtigt wurden. Wenn Sie die weltweiten Marketing- und Vertriebskosten in die Gleichung einbeziehen, muss der Film allein aus dem Ticketverkauf rund 600 Millionen US-Dollar einbringen, zusammen mit den zusätzlichen Einnahmen aus Nebenprodukten im Bereich Pay-TV und Home Entertainment, um schwarze Zahlen zu schreiben .



Wenn Sie solche Kultfiguren und eine Marke wie 'Justice League' und sogar die einzelnen Marken dieser Charaktere haben, besteht Druck auf den Film, um zu liefern, sagte der Produzent des Films, Chuck Roven. Wir waren sehr zufrieden mit der kreativen, kritischen und finanziellen Resonanz auf „Wonder Woman“. Es wäre großartig, wenn dieser Film in denselben Bereichen ein gewisses Maß an Resonanz liefern könnte. Die Fans werden es uns sagen müssen.

In der Tat sollen die Führungskräfte von Warner Bros. über das Eröffnungswochenende des Films schwitzen. Bald nach Aufhebung des Überprüfungsembargos Gerechtigkeitsliga Die Prognosen wurden auf 110 Millionen US-Dollar angepasst, was ein deutlicher Rückgang gegenüber der Eröffnung von 166 Millionen US-Dollar ist Batman V Superman . Es ist auch niedriger als Thor: Ragnarok Der inländische Bogen (127,7 Millionen US-Dollar), der bei WB zu rosigen Wangen führen könnte, wie ein Insider so treffend ausdrückte, wenn ein B-Charakter von Marvel das A-Team von DC abschaltet und übertrifft, ist das eine Verlegenheit. Für einige [Warner] -Exekutiven wird es ein stressiges Wochenende.

Gerechtigkeitsliga spielt jetzt in Theatern auf der ganzen Welt und sagen wir einfach, die Kritiker waren nicht freundlich zu Zack Snyders Ensemble-Stück. In seiner verdammten Rezension war unser eigener Matt Donato der Meinung J L Ein schlampiger Team-Up-Film, der nicht einmal Zeit braucht, um wichtige Mitglieder seines Titelteams richtig vorzustellen. Wenn Sie jedoch ein gefährliches (auch schlecht beratenes) Aufholspiel spielen, sind dies die Risiken.



Quelle: Vielfalt