Bucky hat heute vor 28 Jahren die Eltern von Iron Man in der MCU getötet

Missionsbericht. 16. Dezember 1991.

Von all den vielen wichtigen Daten und Ereignissen, die im gesamten Marvel Cinematic Universe stattgefunden haben, tragen nur wenige das gleiche emotionale Gepäck wie am 16. Dezember 1991 - denn das war es an diesem Tage Vor 28 Jahren ermordete ein gehirngewaschener Bucky Barnes die Starks.



Es war nicht bis zum letzten Akt von Captain America: Bürgerkrieg dass das volle Ausmaß von Buckys Handlungen ans Licht gebracht wurde und, um die Sache noch schlimmer zu machen, Steve Rogers die ganze Zeit davon wusste - sehr zu Tonys Bestürzung. Zu Cap's Ehre versuchte er, das Richtige zu tun und seinen Freund vor weiteren Schäden zu schützen, nachdem er so lange unter der Kontrolle von Hydra verbracht hatte. Aber es schob dennoch einen Keil zwischen Tony und Steves Freundschaft, einen, der es nicht tun würde Ja wirklich erholen bis Avengers: Endspiel .



Klicken Sie zum Vergrößern

Wie wir bereits sagten, eine wichtige Kette von Ereignissen, die alle auf diese schicksalhafte Nacht am 16. Dezember 1991 zurückgeführt werden können Der Falke und der Wintersoldat wird Ende nächsten Jahres über Disney + zurückkehren, um ein episodisches Abenteuer zu erleben, das scheinbar eine Welt ohne Steve Rogers erforscht - eine Welt, in der Sam Wilson in den Vordergrund treten muss.

Am aufregendsten ist vielleicht die Rückkehr von Daniel Brühl als Baron Zemo, dem schäbigen Mastermind, der einen Großteil von Marvels orchestriert hat Bürgerkrieg aus den Schatten. Um den Mann selbst zu zitieren: Ein von seinen Feinden gestürztes Reich kann wieder auferstehen, aber eines, das von innen zusammenbricht, ist für immer tot.



Also, wer weiß, was Zemo Ende nächsten Jahres für den Falken und den Wintersoldaten geplant hat. Plötzlich scheint die Entscheidung von Black Panther, Zemos Leben zu schonen, nicht die beste Entscheidung zu sein.

Quelle: Reddit