Call of Duty: Infinite Warfare nimmt in britischen Charts Platz 1 ein, Umsatzrückgang bei Black Ops III um 48%

Klicken Sie zum Vergrößern

Zu beweisen, dass es für die Schützen immer noch der amtierende Champion ist, Call of Duty: Unendliche Kriegsführung hat in seiner ersten Veröffentlichungswoche den ersten Platz in den britischen Charts belegt und damit den direkten Konkurrenten geschlagen Schlachtfeld 1 auf den zweiten Platz.

Gemäß Chart Tracker Gfk , Unendliche Kriegsführung ist die zweitgrößte Veröffentlichung des Jahres in Großbritannien, die nur von geschlagen wurde FIFA 17 , die derzeit auf Platz 3 der Verkaufstabelle steht. Trotz der starken Leistung berichtet Gfk, dass Verkäufe von Unendliche Kriegsführung Dies entspricht einem Rückgang von 48,4% im Vergleich zum Vorjahr Call of Duty: Black Ops III , Ein potenzielles Warnsignal dafür, dass nach über einem Jahrzehnt jährlicher Veröffentlichungen endlich Serienermüdung einsetzt.



In einer Erklärung gegenüber VG247 teilte Activision der Website mit, dass laut GFK Call of Duty: Infinite Warfare der erste Shooter / Action-Spiel der ersten Woche des Jahres 2016 in Großbritannien ist zu erkennen, warum die Verkäufe zwischen den Veröffentlichungen so drastisch gesunken sind - es gibt sicherlich keinen Mangel an Gründen.



Vorwürfe von Pay-to-Win-Inhalten, eine Abneigung gegen das futuristische Umfeld und ein harter Wettbewerb sind mögliche Katalysatoren für die geringere Rendite. Insbesondere die letztere Aussicht scheint wahrscheinlich, insbesondere bei beiden Schlachtfeld 1 und Titanfall 2 in so unmittelbarer Nähe freigelassen worden.

Unten sehen Sie die vollständigen Top 10 dieser Woche.



  1. Call of Duty: Unendliche Kriegsführung
  2. Schlachtfeld 1
  3. FIFA 17
  4. The Elder Scrolls 5: Skyrim Sonderausgabe
  5. Titanfall 2
  6. Fußballmanager 2017
  7. Skylanders Imaginators
  8. Mafia 3
  9. Grand Theft Auto 5
  10. Forza Horizon 3

Quelle: VG247

die wandelnde tote TV-Show gegen Comic