Call Of Duty erhält angeblich ein eigenständiges Zombiespiel

Activision hat einige ehrgeizige neue Pläne zur Erweiterung des Ruf der Pflicht Marke weit über das hinaus, woran sich Fans gewöhnt haben.

Das ist laut dem produktiven Insider Tom Henderson zumindest auf Twitter, der seit einiger Zeit angedeutet hat, dass Entwickler Treyarch, das Studio, das für die Einführung des ersten Zombies-Modus verantwortlich ist Code zurück im Jahr 2008 mit Welt bei Wa r, hat an einem unangekündigten Projekt hinter den Kulissen gearbeitet. Dies sei ein eigenständiger Titel, der ausschließlich dem Spin-off-Modus gewidmet sei und nicht mit einem einzelnen Jahreseintrag verbunden sei.



Vermutlich würde dies unter anderem bedeuten, dass die Erfahrung dem Battle Royale-Modus Warzone insofern ähnlich wäre, als kein Kauf der jährlichen Veröffentlichung erforderlich wäre, obwohl abzuwarten bleibt, ob dieses Stück Untoten-Tötungsaktion Sie erfordern würde um es zu kaufen oder eine kostenlose Angelegenheit mit Mikrotransaktionen zu sein.



Call of Duty: Kalter Krieg der Black Ops

Wie auch immer, Gerüchte deuten darauf hin, dass das Format folgen wird Kriegsgebiet Schritte, indem Sie Spielerteams auf einer Karte platzieren, die in Umfang und Größe Verdansk ähnelt, und sie mit dem einzigen Ziel beauftragen, gegen einen Ansturm der Untoten zu überleben. Was die darüber hinausgehenden Einzelheiten betrifft, ist Henderson leider entweder nicht bereit oder nicht in der Lage, Informationen über die Teamgröße und das allgemeine Gameplay zu erhalten, obwohl wir uns vorstellen, dass alles, was wir bis jetzt gehört haben, wahr sein wird, es nicht lange dauern wird Activision ist bereit, darüber zu sprechen.



Bis dahin jedoch Ruf der Pflicht Fans haben jede Menge Inhalte mit den wandelnden Toten zu genießen, denn morgen, am 25. Februar, wird der mit Spannung erwartete Modus Outbreak für veröffentlicht Black Ops: Kalter Krieg .

Quelle: Twitter