Richard Stanley, Direktor von Color Out Of Space, wird wegen schrecklichen Missbrauchs angeklagt

Farbe aus dem Weltraum war einer der besten Horrorfilme des Jahres 2020. Der Film adaptierte lose H.P. Lovecrafts Kurzgeschichte Die Farbe aus dem Raum und gehört meiner Meinung nach zu den besten Live-Action-Lovecraft-Adaptionen aller Zeiten. Es war eine persönliche Bestätigung für den Regisseur Richard Stanley, der zum ersten Mal seit dem Drama hinter den Kulissen von 1996 wieder Regie führte Die Insel von Dr. Moreau. Bald wurde auch eine Fortsetzung angedeutet, in der Stanley neckte, dass dies der erste in einer Lovecraft-Trilogie sein würde und er sich als nächstes anpassen würde Der Dunwich Horror .

Das ist jetzt alles zweifelhaft, da er gerade von seinem ehemaligen Partner Scarlett Amaris als Drecksack auf höchstem Niveau gemalt wurde. Amaris, die selbst Schriftstellerin und Schriftstellerin ist, veröffentlichte einen langen Blog-Beitrag detailliert ihre Erfahrungen mit Stanley, und es macht keinen Spaß, sie zu lesen.



Ich habe im Oktober 2014 Anklage gegen Richard Stanley, meinen damaligen langjährigen Lebens- und Kreativpartner, wegen häuslicher Gewalt, Körperverletzung und Batterie erhoben, nachdem er mich in unserem hinter dem Auto geparkten Auto verprügelt hatte Postbank in Lavelanet, Frankreich, als wir von einem Filmfestival in London zurückkehrten. Es war nicht das erste Mal, dass er mich geschlagen hatte. Tatsächlich hat er mich viele Male verprügelt, aber ich habe dieses Mal endlich Anklage gegen ihn erhoben. Ich war mit zwei schwarzen Augen, einem stark verstauchten, möglicherweise gebrochenen Finger, Drosselspuren um meinen Hals, Blutergüssen an Kopf, Brust und Schultern und einer Gehirnerschütterung zum Arzt gebracht worden. Ich hatte auch blaue Flecken an Kopf, Brust und Rücken, die immer noch heilten, als er mich einige Tage zuvor in der Wohnung eines Freundes in London angegriffen hatte. Ein Freund von mir in London sah die blauen Flecken und drängte mich, ihn zu verlassen.



Amaris erklärt weiter, dass sie dies jetzt öffentlich macht, da zusätzliche Missbrauchsvorwürfe gegen Stanley auch von einer anderen Frau erhoben wurden.

Jetzt gibt es eine weitere Reihe von Anklagen gegen ihn wegen häuslicher Gewalt, Körperverletzung und Batterie von einer anderen Frau, die seine Partnerin war. Eine andere Frau, die ihm glaubte und ihn liebte und die er mehr als einmal verprügelt hatte und die befürchtete, sie würde an seiner Hand sterben. Ich erinnere mich an dieses Gefühl nur zu gut.



Richard Stanley

Was für Stanley als nächstes kommt, bleibt abzuwarten. Ein frühes Omen, das sich wahrscheinlich auf seine Karriere auswirken wird, ist das von SpectreVision produzierte Farbe aus dem Raum , hat einen Tweet gepostet, der Folgendes sagt:

Wir stehen mit Missbrauchsopfern zusammen. Wir glauben denen, die sich äußern. Wir glauben Frauen.



Sie veröffentlichten eine Erklärung, in der sie bestätigten, dass sie nicht mehr mit Stanley zusammenarbeiten werden zukünftige Einnahmen aus Farbe aus dem Raum wird an Wohltätigkeitsorganisationen für häusliche Gewalt gespendet . In Ergänzung, James Flower von Arrow Films hat gesagt Sie haben ihre Pläne zur Wiederveröffentlichung seiner Filme abgesagt Hardware und Staubteufel auf Blu-ray.

Wenn diese deprimierende Geschichte einen Silberstreifen hat, dann hat SpectreVision so schnell und so schlüssig gehandelt Farbe aus dem Raum kann trotz des Verhaltens seines Direktors immer noch etwas Gutes in der Welt tun.

Fallout Shelter Flasche und Cappy, was machen sie

Weder Richard Stanley noch seine Vertreter haben sich zu den Vorwürfen geäußert, also mehr dazu, wie es sich entwickelt.

Quelle: Dread Central