Könnte das Leben weitergehen? Drehbuchautor Rhett Reese hat Fortsetzung Ideen

Nach einer lauwarmen kritischen Reaktion ( Siehe unsere Bewertung hier ) und ein mittelmäßiges Eröffnungswochenende, rechnen Sie nicht damit Leben bald eine Fortsetzung bekommen. In mancher Hinsicht ist das leichte Scheitern des Films eine Schande - es kommt immer seltener vor, dass originelle Ideen die Blockbuster-Behandlung erhalten, aber vielleicht Leben Jan's ruckeliges Mashup von Die Sache und Außerirdischer ist sowieso nicht so original Unabhängig davon haben die Drehbuchautoren Paul Wernick und Rhett Reese ihre Ideen für einen zweiten Ausflug diskutiert.

Wie diejenigen, die es gesehen haben, wissen werden, Leben endet nicht gerade glücklich. Es ist selten, dass ein Film mit einer so gemeinherzigen Note endet, aber Sie können nicht anders, als sich zu fragen, was passieren wird, wenn Calvin die unglücklichen Astronauten überlistet hat. Angesichts der Tatsache, wie mühelos das Leben an Bord der Internationalen Raumstation ausgerottet wurde, gehen Sie davon aus, dass seine bloße Ankunft große Probleme auf der Erde verursachen wird.



Tyler Perry Shows im eigenen Netzwerk

In einem kürzlich geführten Interview erzählte Reese Der Hollywood Reporter folgende:



Nur die Tatsache, dass Calvin jetzt möglicherweise reproduzieren kann, denke ich, ist eine interessante Idee. Wir haben ihn in eine Situation gebracht, die sich mit dem Leben zusammenschließt, um zu jagen und zu essen. Das ist der Ozean oder die Küste Indonesiens oder Vietnams oder wo immer wir sagen, dass er gelandet ist. Das öffnet es also genau dort. Aber nur die Idee von Firewalls könnte sich auf die Erde erstrecken, in dem Sinne, dass sie Calvin jetzt nicht mehr zur Station bringen können. Die Frage ist, wie würde die Erde reagieren? Offensichtlich war dies eine internationale Anstrengung, daher arbeiten viele Länder zusammen. Und wieder würden sie versuchen, dieses Ding davon abzuhalten, sich vorwärts zu bewegen, und dennoch könnte es mehr Calvins geben, mit denen sie sich befassen müssen. Für uns ist das eine interessante Fortsetzung.

Es ist eine gute Idee für eine Fortsetzung - vielleicht stellen Sie sie sich als militaristisch vor Aliens zu diesem Film Außerirdischer. Zu sehen, wie die Welt zusammenkommt, um die Schrecken von Calvin zu bekämpfen, ist ein Grund zum Nachdenken. Vielleicht könnten wir uns aber die Mühe ersparen, uns den Ausbruch von Gareth Edwards vorzustellen und zu beobachten Monster , stattdessen.



Unglücklicherweise für Reese hat Regisseur Daniel Espinosa andere Ideen:

Es kommt keine Fortsetzung. Es endet so. Es ist amerikanische Pulp-Fiktion. Nicht wie der Film, sondern Pulp Fiction, Die Dämmerungszone , und Die Nacht der lebenden Toten . Es ist eine große Tradition. Wenn man sich amerikanische Filme in den 1900er Jahren ansieht, gibt es solche Endungen nur im amerikanischen Kino. Es ist eine großartige amerikanische Tradition dieser großartigen Wendungen. Es ist fast wie ein Witz über das Leben.

Aber wer weiß das schon? Kann sein Leben wird weiterhin eine enorme internationale Anziehungskraft haben und die Aussicht auf eine Fortsetzung wird unwiderstehlich? Irgendwie bezweifle ich es, aber wir leben in einer Welt, in der pazifischer Raum wird ein Follow-up erhalten, soweit es mich betrifft, sind alle Wetten ungültig.



machen sie eine Vampirakademie 2