Der dunkle Ritter erhebt sich und Aliens Schauspieler Jay Benedict stirbt an Coronavirus

Darsteller Jay Benedict ist von Komplikationen aufgrund der verstorben COVID-19-Coronavirus .

Die Nachricht von Benedikts Tod kommt von seiner Agentur TCG Artist Management, die die traurigen Nachrichten auf Twitter bestätigte und schrieb:

Hexer 3 spielen als Ciri Mod

Mit großer Trauer verkünden wir den Tod unseres lieben Kunden Jay Benedict, der heute Nachmittag seinen Kampf gegen COVID-19 verloren hat. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie



Der 68-jährige Schauspieler wurde vielleicht in Kalifornien geboren, verbrachte aber den größten Teil seines Lebens in Großbritannien, wo er für seine fast vier Jahrzehnte andauernden Fernsehrollen bekannt war. Zu seinen bekanntesten Teilen gehörte Kapitän / Major John Kieffer in Foyles Krieg Doug Hamilton in der Seifenoper Emmerdale, Frank Crowe in der Miniserie Sieben Weltwunder der Industrie, und Agent Becker bei Netflix Lilyhammer.

Jay Benedict

Wann werden Avengers Endgame-Tickets zum Verkauf angeboten?

Benedict hatte auch eine lange Karriere in Filmen und tauchte in so bemerkenswerten Filmen wie auf Star Wars: Eine neue Hoffnung und Der dunkle Ritter erhebt sich , obwohl er auf der großen Leinwand vielleicht am besten für seine Rolle als Newts Vater Russ in der Special Edition von James Camerons Hit bekannt war Aliens . Später im Leben tauchte der Schauspieler sogar als Stimmen von Videospielfiguren in Titeln wie auf Perfekte dunkle Null und Spartanisch: Total Warrior .

Jay Benedict wird von seiner Frau Phoebe Scholfield, zwei Söhnen Leopold und Freddie und Tochter Alexis überlebt.

Das COVID-19 infiziert mittlerweile weltweit fast 1,3 Millionen Menschen und ist für über 70.000 Todesfälle verantwortlich. Die Pandemie hat die meisten Länder dazu veranlasst, strenge Richtlinien zur sozialen Distanzierung und Reiseverbote zu erlassen, um die Übertragungsrate des Virus zu verringern. Die Vereinigten Staaten sind jetzt auch das Epizentrum des Ausbruchs mit über 335.000 Fällen und fast 10.000 Todesfällen, und die meisten Gesundheitsbehörden geben an, dass der Höhepunkt des Virus in den nächsten ein oder zwei Wochen eintreten wird.

Star Wars, der letzte Jedi, ist durchgesickert

Quelle: Twitter