Ein Dean Cain-Teri Hatcher Wiedersehen auf Supergirl ist eine sehr reale Möglichkeit

Eines ist mir im Laufe der Jahre klar geworden: Wenn Sie einmal eine DC-Ikone gespielt haben, werden Sie möglicherweise ein Leben lang beschäftigt sein. Tatsächlich, Super-Mädchen ist ein gutes Beispiel dafür. Karas Adoptiveltern werden von keinem anderen als Dean Cain und Helen Slater gespielt, die zuvor die Rollen von Superman bzw. Supergirl innehatten. Abgesehen davon wurde vor nicht allzu langer Zeit bekannt, dass ein weiterer Fanfavorit die Chance haben wird, wieder mit der Fackel zu rennen, wenn Lois & Clark: Die neuen Abenteuer von Superman Alumnus Teri Hatcher wurde bekannt gegeben in einer mysteriösen bösartigen Rolle besetzt .

Jetzt können wir uns wahrscheinlich alle einig sein, dass es eine Enttäuschung wäre, wenn Cain und Hatcher kein Wiedersehen auf dem Bildschirm hätten, selbst wenn es nur für eine Episode wäre. Und obwohl der erstere bestätigt wurde, diesen Montag zur Show zurückzukehren, hängt alles von der Verfügbarkeit der Schauspieler ab.

Anscheinend ist der ausführende Produzent Andrew Kreisberg an so etwas interessiert, sieht die Situation aber auch realistisch:



Wir würden es lieben zu. Es gibt einen Plan - wenn wir den Plan ausführen können.

Darüber hinaus sprach Kreisberg von der Vorstellung von Vermächtnissen, die wir zuvor angesprochen haben:

In den besten Beispielen für das Legacy-Casting, das wir machen, ob John Wesley Shipp oder Helen Slater, sind Lynda Carter alle für eine Person so stolz auf den Beitrag, den sie in der Vergangenheit geleistet haben, und sie sind so stolz und glücklich Teil unserer Show zu sein, die sich weiterentwickelt. Und Teri hat sich als genau so herausgestellt. Sie ist für die Fans dabei und weiß, was es für so viele Menschen bedeutet, ein Teil davon zu sein. [Hatcher und Cain] sind beide sehr aufgeregt, etwas zurückzugeben.

Super-Mädchen wird am Montagabend auf The CW ausgestrahlt.

Quelle: CBR