Berichten zufolge will Disney Johnny Depp nicht mehr für einen Neustart der Fluch der Karibik zurück

Das Internet mag immer noch auf Johnny Depps Seite sein, aber es scheint, dass Disney dies definitiv nicht ist. Laut Quellen in der Nähe von WGTC - die gleichen, die uns erzählt haben, dass Live-Action-Remakes von Bambi und Robin Hood waren in Arbeit, und das Aladdin ist eine Fortsetzung bekommen , die alle richtig waren - das House of Mouse ist angeblich nicht mehr daran interessiert, den umkämpften Schauspieler in irgendeiner Form zurückzubringen, wenn es um das geht Piraten der Karibik Franchise. Anscheinend diskutierten die beiden Seiten eine kleine Rolle oder einen Cameo-Auftritt für den 57-Jährigen beim bevorstehenden Neustart, aber jetzt soll das Studio diese Pläne nach den Ergebnissen seines Prozesses aufgeben.

Für diejenigen, die nichts gehört haben, entschied der High Court diese Woche, dass die News Group Newspapers das Recht haben, den dreimaligen Oscar-Nominierten als Schlägerin zu bezeichnen, nachdem das verstörende Zeugnis seiner Ex-Frau Amber Heard gegen ihn als glaubwürdig erachtet wurde. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass sie glauben, dass Depp ein häuslicher Missbraucher ist, von dem erwartet wird, dass er weitreichende Auswirkungen auf seine Karriere hat.



Warum hat Doktor seltsam darauf hingewiesen?
Klicken Sie zum Vergrößern

Es ist natürlich nicht verwunderlich, dass das notorisch familienfreundliche Studio das erste ist, das sich vom Darsteller zurückzieht, und es ist wahrscheinlich, dass es nicht das letzte sein wird. Wenn die Angebote jedoch versiegen, wird es interessant sein zu sehen, ob der Filmemacher Tim Burton, der ein langjähriger Freund und Mitarbeiter des Schauspielers ist, weiterhin mit ihm an zukünftigen Projekten arbeiten wird. Das Duo hat sich bisher in sieben Filmen zusammengetan und es wäre sicherlich eine Schande, wenn sie nie die Chance hätten, sich wieder zu vereinen. Vor allem mit Burton plant derzeit eine Addams Familie Fernsehsendung.



Sagen Sie uns jedoch, dass Sie enttäuscht sind, dass der Jack Sparrow-Schauspieler in Zukunft nicht mehr auftreten wird Piraten der Karibik oder sind Sie zufrieden mit der Entscheidung von Disney, die Verbindung zum mutmaßlichen Täter zu trennen? Schalten Sie den Ton in den Kommentaren aus und teilen Sie uns Ihre Meinung mit!