Disney soll ein Live-Action-Remake des schwarzen Kessels entwickeln

Vor der offiziellen Veröffentlichung des neuesten Live-Action-Remakes von Disney in Jon Favreus Der König der Löwen und wie Die kleine Meerjungfrau Wenn die Casting-Nachrichten beginnen, richtet sich die Aufmerksamkeit auf das, was als nächstes vom Unterhaltungsgiganten kommt.

Es ist offensichtlich, dass das Studio in seinem Backkatalog nachschaut, um das Beste aus seinen Besitzern herauszuholen, und ein weiterer animierter Klassiker, der derzeit für ein Live-Action-Remake in Gesprächen ist, stammt aus dem Jahr 1985 Der schwarze Kessel . Laut unseren Quellen ist es nur einer von vielen Titeln, die Disney derzeit in Erwägung zieht, und wie bei einigen anderen, über die wir in letzter Zeit berichtet haben, befindet es sich erst in einem sehr frühen Entwicklungsstadium, also haben wir es nicht Noch kein Wort zum Casting.

Es ist sicherlich eine interessante Idee, da der Film ein viel vergessener Flop für Disney ist, der als animierter Klassiker bezeichnet wird, der das Studio fast umgebracht hätte. Zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung im Jahr 1985 verfügte das Projekt über ein riesiges Budget von 44 Millionen US-Dollar, was ihm den Titel des teuersten animierten Bildes gab, das jemals gemacht wurde. Aber nachdem der Film im Inland nur 21,3 Millionen US-Dollar verdient hatte, war er ein großer Verlust und brachte Disney kurz vor dem Bankrott.



der schwarze Kessel

Mit seiner Grundlage in der walisischen Mythologie ist der Film eine lose Adaption der ersten beiden Bücher in Die Chroniken von Großbritannien Serie von Lloyd Alexander. Wenn Sie mit dieser wenig bekannten Disney-Animation nicht vertraut sind, Der schwarze Kessel spielt im mythischen Land Prydain im frühen Mittelalter und konzentriert sich auf den bösen gehörnten König, der einen alten magischen Kessel in die Hände bekommen möchte, der ihm hilft, die Welt zu erobern. Der Held des Stücks ist ein Schweinehalter namens Taran, zu dem sich Prinzessin Eilonwy und Gurgi gesellen, eine hundeartige Kreatur, die den Kessel zerstören wollte, um den König daran zu hindern, die Welt zu übernehmen.

Mit seiner von Menschen geführten Besetzung, großformatigen Grafiken und interessanten Bildern ist es nicht schwer zu sehen, wie Der schwarze Kessel könnte mit der Live-Action-Behandlung auf die Leinwand schauen - besonders wenn es einen Regisseur mit einem bestimmten Stil interessiert. Tatsächlich war einer der Animatoren des Originalfilms kein anderer als der jüngste Dumbo Helfer Tim Burton in seiner ersten Zeit als Disney-Animator. Bei der Arbeit an diesem Projekt wurden seine Zeichnungen und Ideen als zu dunkel für das Animationsstudio angesehen, aber es könnte definitiv ein interessantes Bild für den Regisseur sein, zu dem Film zurückzukehren und ihn in seinem Bild zu machen.