Doctor Doom führt den Unendlichkeitshandschuh in der fantastischen MCU-Konzeptkunst

Jeder Marvel-Fan will sehen Doktor Untergang in der MCU jetzt, wo es möglich ist. Fox versuchte zweimal, ihn für den Bildschirm anzupassen, und blieb beide Male zurück. Was wir also wirklich von Marvel Studios brauchen, ist, uns eine ziemlich getreue Version der Nemesis der Fantastic Four zu geben: Ein Zauberer / Wissenschaftler / König, der eines der gefährlichsten Wesen im Marvel-Universum ist. Während wir wahrscheinlich noch weit davon entfernt sind, ihn in der MCU zu sehen, gibt uns diese großartige Konzeptkunst unten zumindest einen Eindruck davon, wie er dargestellt werden könnte.

Sie sehen, das ist keine Fan-Kunst, sondern stammt von Charlie Wen, Leiter Visual Development bei Marvel. Er teilte das Stück auf seinem Instagram-Account mit und stellte klar, dass er dies nicht für die Arbeit, sondern nur zum Spaß gemacht hatte. Es stellt sich ein Was wäre wenn vor? Szenario, in dem Victor Von Doom den Infinity Gauntlet in die Hände bekommt. Wie Sie unten sehen können, porträtiert Wen Doom auf seinem Thron sitzend und hält den Zeitstein in seiner behandschuhten Hand.

Klicken Sie zum Vergrößern

Das ist ein faszinierendes Was wäre wenn? Szenario, in dem wir uns fragen, wie es gewesen wäre, wenn Doom das große Übel der Infinity Saga anstelle von Thanos gewesen wäre. Es hätte Spaß gemacht, das zu sehen, aber jetzt haben wir die Chance, dass er der nächste übergeordnete Bösewicht der Franchise wird. Wir haben Doom in drei vorherigen Filmen gegen die Vier antreten sehen. Um die Dinge aufzufrischen, wäre es sinnvoll, ihn als Bedrohung auf Avengers-Ebene zu sehen.



Der Infinity Gauntlet selbst wird wahrscheinlich in der MCU gespielt, sodass wir ihn möglicherweise nicht sehen Doktor Untergang Verwenden Sie es wie in dieser coolen Konzeptkunst, aber es sollte nicht zu lange dauern, bis der lettische Herrscher selbst im Franchise erscheint.

Quelle: Instagram