Doctor Who Season Premiere Review: Asyl der Daleks (Serie 7, Folge 1)

Die Zeit ist gekommen. Nach elf langen Monaten aus der Luft, Doctor Who hat seine triumphale Rückkehr zum Fernsehen mit gemacht Asyl der Daleks. Ich bin Jonathan Lack, Wir haben dieses Covered Bewohner Doctor Who Ich werde jeden Samstagabend jede Episode der neuen Staffel hier genau untersuchen und analysieren. Wenn Sie meine vorherige lesen möchten Doctor Who bitte schreiben Besuchen Sie meine alte Website , wo alles archiviert ist.



Aber ohne weiteres, Spoiler zum Asyl der Daleks sind im Begriff zu beginnen ...



Wie viel Ärger, Mr. Pond? Von Zehn? Elf.

Vertraue niemals darauf, dass Steven Moffat die Dinge auf einfache Weise erledigt.



Starten Sie eine neue Saison mit einer dramatisch erweiterten Dalek-Mythologie, einem traurigen neuen Status Quo für die Lieblingsbegleiter Amy und Rory, der Einführung eines äußerst wichtigen neuen Charakters und dem Versuch, einen wirklich guten Standalone zu erzählen Doctor Who Geschichte gleichzeitig ist eine Herausforderung, die dem Wahnsinn ähnelt. Aber wie Moffat in zwei hervorragenden Spielzeiten als Showrunner gezeigt hat, können Wahnsinn und Genie furchtbar nahe beieinander liegen.

Und Asyl der Daleks? Das war Moffats verrücktes Genie in seiner wunderbarsten Form, und ich liebte jede einzelne Minute.

Moffat hat von seiner Absicht gesprochen, diese siebte Serie individueller als in den letzten Staffeln zu gestalten, wobei er sich weniger auf jahrelange Handlungsstränge als vielmehr auf starke, individuelle Blockbuster-Episoden konzentriert. Wenn Asyl der Daleks Ich sage, das ist eine ziemlich großartige Idee, da sie uns eine der denkwürdigsten Standalone-Ideen gegeben hat WHO Abenteuer in der jüngsten Erinnerung, ohne starke Charaktermomente und emotionale Entwicklung zu opfern, zwei Bereiche, in denen Moffat weiterläuft WHO hat sich immer ausgezeichnet. Obwohl die sechste Serie im Großen und Ganzen kreativ erfolgreich war, blieb sie an bestimmten Stellen in der größeren Lichtbogenmechanik stecken und war Teil des Spaßes von Asyl ist es, sich einfach zurückzulehnen und ein aufregendes, von Herzen kommendes Abenteuer mit dem Doktor zu erleben, frei von überhängenden Erzählungen.



Und was für ein Abenteuer es war, eine der besten Dalek-Geschichten der Moderne, eine erstklassige Saisonpremiere und einer der besseren Ausflüge, die Moffat jemals geschrieben hat. Es ist eine belebende und zuweilen überwältigende Art, die Dinge wieder ins Rollen zu bringen, und nach elf Monaten ohne Doctor Who, Ich könnte unmöglich glücklicher sein, die Show zurück zu haben, besonders in solch guter Form.

ist luke skywalker im neuen film

Dies ist eine riesige, facettenreiche Episode, daher werden wir sie Stück für Stück zerlegen. Unsere Diskussion beginnt mit dem größten Schock der Episode: Amy und Rorys scheinbar zerbrochene Ehe.

Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite…