Ellen Page enthüllt Brett Ratners missbräuchliches Verhalten bei X-Men: The Last Stand Set

Jeder wusste, dass Hollywood ein bisschen schrecklich ist, aber der stetige Fluss von groben Enthüllungen über Schauspieler, Regisseure und Produzenten hat sogar uns schockiert. Diese albtraumhaften Geschichten sind seit Jahren nicht mehr gemeldet worden, nehmen die Opfer an Beste Sie wären ungläubig und im schlimmsten Fall würden ihre Karrieren ruiniert. Jetzt kommen jedoch Leute heraus und der neueste Schauspieler, der ihre Geschichte erzählt, ist Ellen Page, die das am Set von sagt X-Men: The Last Stand Regisseur Brett Ratner setzte sie einem Strom abscheulichen Missbrauchs aus.

In ihren eigenen Worten ( über eine Erklärung auf ihrer Facebook-Seite ):



Du solltest sie ficken, damit sie merkt, dass sie schwul ist. 'Er sagte dies über mich während eines Cast- und Crew-Meet & Greet', bevor wir mit den Dreharbeiten begannen. X-Men: The Last Stand . Ich war achtzehn Jahre alt. Er sah eine Frau an, die neben mir stand, zehn Jahre älter als ich, zeigte auf mich und sagte: 'Du solltest sie ficken, damit sie merkt, dass sie schwul ist.' Er war der Regisseur des Films, Brett Ratner.



Aaron Taylor Johnson Quecksilber Kapitän Amerika

Ich war ein junger Erwachsener, der noch nicht zu mir herausgekommen war. Ich wusste, dass ich schwul war, wusste es aber sozusagen nicht. Ich fühlte mich verletzt, als dies passierte. Ich sah auf meine Füße hinunter, sagte kein Wort und sah zu, wie es auch sonst niemand tat. Dieser Mann, der mich in dem Film besetzt hatte, begann unsere monatelangen Dreharbeiten bei einem Arbeitsereignis mit dieser schrecklichen, unangefochtenen Bitte. Er 'outete' mich ohne Rücksicht auf mein Wohlergehen, eine Handlung, die wir alle als homophob anerkennen. Ich beobachtete ihn am Set, wie er Frauen erniedrigende Dinge sagte. Ich erinnere mich an eine Frau, die am Monitor vorbeiging, als er einen Kommentar zu ihrer 'flockigen Muschi' machte.

Dies ist nur eine der vielen Anschuldigungen Natürlich gegen Ratner. Spezies Star Natasha Henstridge erzählte, wie der Regisseur sie einmal zum Oralsex gezwungen hatte und sagte: Er hat mich auf echte Weise stark bewaffnet. Er hat sich mir körperlich aufgezwungen, irgendwann habe ich nachgegeben und er hat sein Ding gemacht, während Olivia Munn sagt, dass Ratner vor ihr masturbiert hat, als sie 2004 seinen Wohnwagen besuchte (und ihr später erzählte, dass er auf Titelseiten von Zeitschriften ejakuliert hatte mit ihrem Gesicht).



Das ist jedoch noch nicht alles, wie Jamie Ray Newman (der bald bei Netflix zu sehen sein wird) Der Bestrafer ) beschreibt eine zufällige Begegnung auf einem Flug, bei dem Ratner begann, grafisch zu beschreiben, wie er Oralsex mit ihr durchführen möchte.

Ich könnte weiter und weiter machen, aber ehrlich gesagt macht es mich fertig, auch nur darüber zu lesen. Diese ganze Sache zeigt die Korruption im Herzen von Hollywood: ein Ort intensiven Machtungleichgewichts und ohne Kontrolle, an dem jungen Schauspielern gesagt wird, dass ihre zukünftige Karriere darauf beruht, ein unglaublich reiches Stück Frauenfeindlichkeit zu genießen.



Diese anhaltende Flut von Enthüllungen muss für die Opfer schrecklich sein, die jetzt ihr persönliches Leben von der Dachrinnenpresse aufs Spiel setzen. Aber vielleicht werden mächtige Männer, wenn alles gesagt und getan ist, erkennen, dass ihre Handlungen Konsequenzen haben.

Ich werde Ellen Page hier das letzte Wort geben, die es besser sagt, als ich es jemals könnte:

Lassen Sie nicht zu, dass dieses Verhalten normalisiert wird. Vergleichen Sie Unrecht oder kriminelle Handlungen nicht nach ihrem Schweregrad. Erlauben Sie sich nicht, den Stimmen der Opfer, die sich melden, taub zu sein. Hören Sie nicht auf, unsere Bürgerrechte zu fordern. Ich bin allen dankbar, die sich gegen Missbrauch und Trauma aussprechen, die sie erlitten haben. Du brichst die Stille. Du bist Revolution.