Final Fantasy XV tötet gegen XIII Charakter Stella

Stella_meets_noctis

Seien wir ehrlich, mit einer so turbulenten Geschichte wie Final Fantasy XV Niemand würde jemals damit rechnen, dass das Spiel reibungslos von seiner ursprünglichen Inkarnation zu der visuellen Tour de Force übergehen würde, die wir heute im Internet sehen können Folge Duscae 'Demo'. Lebensbeginn als Final Fantasy Versus XIII - eine Abspaltung dieser Titel, die weit in der Zukunft liegt - Zahlreiche Entwicklungsänderungen und Verzögerungen führten dazu, dass das Spiel zum fünfzehnten Haupteintrag in der robusten JRPG-Reihe umgestaltet wurde.



Jetzt scheint es jedoch so, als würden sogar etablierte Charaktere im laufenden Übergangsprozess auf dem Boden des Schneideraums zurückbleiben. Stella, die Figur, die Sie oben sehen können, sollte das weibliche Gegenstück zur Protagonistin Noctis sein Final Fantasy XV , im Wesentlichen die Heldin des Titels. Als der Direktor von FFXV, Hajime Tabata, über die Entscheidung sprach, erläuterte er seine Gründe für die Entscheidung.



Wir wollten sie als Heldin behalten Final Fantasy XV Geschichte und verfolgte Wege, um sie zu binden FFXVs Design auch. Wir fanden es jedoch immer schwieriger, Stellas Charakter und Rolle darin zu verstehen FFXV. Dann dachten wir uns, wollen wir Stella mit einer anderen Rolle und einem anderen Image neu erschaffen oder wollen wir mit einer neuen Heldin von vorne beginnen? Und nach langem Überlegen haben wir beschlossen, Stella nicht in FFXV aufzunehmen.

Ruhe in Stück Stella, wir kannten dich kaum.



Wenn Sie den Entwicklungsprozess von verfolgt haben Final Fantasy XV seit seiner Gründung als Versus XIII, Wie reagieren Sie auf diese Nachricht? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Quelle: Gameinformer