Fünf Nächte in Freddys Film bestätigt, im Frühjahr 2021 mit der Produktion zu beginnen

Aus bescheidenen Anfängen des Indie-Horror-Spiels, Fünf Nächte bei Freddy ist zu einem globalen Phänomen geworden. Nach einem ersten Eintrag im Jahr 2014, der YouTubers etwas zu überreagieren schien, entwickelte sich das Franchise zu einem Medienimperium, das sieben Kernspiele (ein Achtel kommt im Jahr 2021), drei Romane, eine Reihe experimenteller Spin-off-Titel und eine Menge davon umfasst Waren und viele überraschend komplexe Überlieferungen.

Bald können Sie dieser Liste einen Film hinzufügen, da der Schöpfer Scott Cawthorn gerade bestätigt hat, dass er ein Drehbuch für das genehmigt hat Fünf Nächte bei Freddy Film und dass die Produktion im Frühjahr 2021 beginnen wird. Für diejenigen, die es nicht wissen, versetzen die meisten Spiele den Spieler in die Lage von jemandem, der von mörderischen animatronischen Tieren terrorisiert wird (man muss sie auf Videoüberwachung überwachen und verschiedene Fallen verwenden, um die Nacht zu überleben ).

Es ist ein solides Horrorkonzept, obwohl es nach Cawthorns Enthüllungen über die Skripte, die er geprüft und abgelehnt hat, schwierig ist, direkt auf den Bildschirm zu kommen. Er erklärte alles in einem Reddit-Beitrag, in dem er die Einstellungen der Prämisse auflistete. Die Umrisse stammten unterschiedlich von großen Studios, „großen Regisseuren“, engagierten Schriftstellern und Cawthorn selbst.



Ich werde ihn den Rest in seinen eigenen Worten erklären lassen:

Das F-Drehbuch

Grundeinstellung: Eine Gruppe jugendlicher Unruhestifter bricht in Freddys Chaos ein

Probleme: Obwohl es sich um ein ziemlich einfaches Setup handelt, gab es hier viele seltsame Möglichkeiten, die im Verlauf der Geschichte nur noch seltsamer wurden. Die Geschichte endete mit unseren Protagonisten in einer geheimen unterirdischen animatronischen Fabrik, die Roboter für die Regierung entwarf. -___-

Fazit: WT @ # $ @ Viel zu weit vom Quellmaterial entfernt! Geworfen.

-

Die Plüschtiere nehmen Manhattan Drehbuch

Grundeinstellung: Plüschtiere nehmen Manhattan.

Probleme: Plüschtiere haben Manhattan erobert

Urteil: Mit Feuer verbrannt.

-

Das zufällige Charlie-Drehbuch

Grundeinstellung: Charlie und seine Freunde schleichen sich in Freddys After-Hour, um ein verlorenes Spielzeug zu finden.

Probleme: Obwohl die Namen bekannter Charaktere aus der Serie geteilt wurden, hatten diese Charaktere nichts mit ihren Spiel- und Buchkollegen zu tun. Obwohl es vertraute Elemente der Spiele enthielt, schien es zu locker auf dem Spiel zu basieren und verlor dadurch viel an Wirkung.

Fazit: Fühlte mich wie eine zufällige Tüte mit FNAF-Elementen ohne wirklichen Einsatz. Meh.

-

Das / die Silver Eyes-Drehbuch (e)

Grundeinstellung: Kira und ich haben beide über einen Zeitraum von etwa einem Jahr an drei Versionen eines Silver Eyes-Drehbuchs gearbeitet und versucht, die richtige Herangehensweise an die Geschichte aus dem ersten Buch zu finden.

Probleme: Dies waren die ersten Versuche, ein Drehbuch zu schreiben, nachdem mir klar wurde, dass es schwierig sein würde, jemanden zu finden, der die Überlieferung gut genug verstand, um dies zu tun. Leider bedeutete dies auch, dass diese Drehbücher stark unter meiner Unerfahrenheit beim Schreiben litten. Selbst Kira konnte sie mit ihrer Schreibkompetenz nicht retten.

Fazit: Obwohl diese einige gute Elemente hatten, habe ich mich letztendlich darauf konzentriert, ein Drehbuch aus den Spielen und nicht aus den Büchern zu machen.

-

Das Pfandhaus-Drehbuch

Grundeinstellung: Ein Kind, das nach einem Pfandhaus schaut, hat Probleme, wenn eine Animatronik hereingebracht wird. Es stellt sich heraus, dass Freddys ausgeraubt wurde und die Animatronik zum Verkauf an verschiedene Orte gebracht wurde. Die andere Animatronik kommt, um die im Pfandhaus zu holen, und das Kind und seine Freunde werden in Abenteuer verwickelt.

Wann ist der nächste Vielfraßfilm?

Probleme: Ein kreativer Ansatz, der sich aber etwas zu sehr wie ein Junge und seine Animatronik anfühlte. Zu viel Abenteuer nach der Schule, zu wenig Horror.

Fazit: Schien damals eine gute Idee zu sein.

-

Das Cassidy-Drehbuch

Grundeinstellung: Dieses Drehbuch taucht tief ein und enthält eine Menge Überlieferungen, die der Geschichte von Cassidy folgen.

Probleme: Über mehrere Zeiträume hinweg, nach mehreren Charakteren und mit Überlieferungen aus mehreren Spielen, war dies ziemlich gesättigt, bis zu einem Fehler gesättigt. Es mag für die meisten Hardcore-Fans befriedigend gewesen sein, aber es hätte die Mehrheit der Leute verwirrt und verloren. (Hey warte, vielleicht war das das genaueste Drehbuch…)

Fazit: Letztendlich eher eine visuelle Enzyklopädie als ein Film, das war selbst für mich einfach nicht befriedigend. Aus.

Klicken Sie zum Vergrößern

-

Das Misfit Kid Drehbuch

Grundeinstellung: Alleinerziehende Mutter bringt ihr Kind in eine neue Stadt. Freddys Heiterkeit entsteht.

Probleme: Eines der Probleme bei der Erstellung einer modernen Geschichte mit einem alten Freddy-Setting besteht darin, einen Weg zu finden, die Protagonisten mit dem Restaurant zu verbinden, einen Grund für ihre Anwesenheit zu finden und einen Grund für ihren Aufenthalt zu finden. Das Problem dabei war, dass der Grund für dieses Kind, zu Freddy zu gehen und Missgeschicke zu haben, zu erfunden und zu erzwungen war.

gute adam sandler filme auf netflix

Fazit: Kein schlechtes Setup, aber es hat einfach nicht funktioniert. Wenn mir die Charaktere egal sind, besteht eine gute Chance, dass es auch sonst niemand tut. Bestehen.

(Dies sollte für eine Weile DAS Drehbuch sein, da es keine ernsthaften Mängel aufwies. Ich habe letztendlich nur entschieden, dass es nicht gut genug ist.)

-

Das Ghost Trackers-Drehbuch

Grundeinstellung: Eine Gruppe von Amateur-Ghost-Trackern schleicht sich in die verlassenen Freddys.

Probleme: Obwohl es sich um ein sehr vernünftiges Setup für diese Art von Film handelt, trat erneut das Problem auf, wie diese Charaktere eine Verbindung zu Freddys selbst herstellen können. Was am Ende passierte, war, dass zu viel von der Geschichte zu ihren eigenen Hintergrundgeschichten und ihren eigenen Nöten ging, und es nahm das Rampenlicht von der Geschichte von Freddy weg.

Urteil: Eine stärkere Verbindung zwischen dem Protagonisten und Freddys war erforderlich. Lektion gelernt.

-

Das verrückte Drehbuch

Grundeinstellung: Eine weitere Ghost-Tracker-Variante, die Funtime Animatronics, unterirdische Ball-Pit-Tunnel und eine Marionette aus Rache beinhaltete!

Probleme: Da sich einige andere Drehbücher zu weit ins Abenteuer wagten, ging dieses zu weit in die Tat um.

Fazit: Zu überall, mit zu vielen Charakteren, die zu viele Dinge tun.

-

Das Mike-Drehbuch

Grundeinstellung: Hmmmm. Das macht Sinn. Warum habe ich vorher nicht daran gedacht?

Probleme: Eigentlich ist dies eine gute Mischung… es hat die besten Stücke aus allen vorherigen Drehbüchern… Keine wirklichen Probleme hier. Alle richtigen Charaktere, alle richtigen Motivationen, alle richtigen Einsätze ...

Fazit: Ja, wir gehen mit diesem. Es macht Spaß, ist beängstigend und hat eine großartige zentrale Geschichte!

Dies ist ein schöner Blick hinter die Kulissen des kreativen Prozesses und zeigt, dass es viele Studios gibt, die Killeranimatronik sehen und sich sofort für die klischeehafteste Option entscheiden. Trotzdem spielt Cawthorn seine Karten mit seiner Beschreibung des Mike-Drehbuchs ziemlich nah an seiner Brust.

Dies ist zweifellos ein Hinweis auf Mike Schmidt, den Wachmann-Protagonisten der ersten fünf Spiele. Wenn er die Hauptrolle spielt, deutet dies darauf hin, dass die Grundstruktur des Originaltitels repliziert wird (ein unterbezahlter und unterinformierter Mindestlohnarbeiter, der sein Bestes gegen die finsteren Plüschtiere gibt und darauf wartet, dass die Sonne aufgeht).

Hoffen wir, dass die Produktion bald beginnt und wir eine bessere Vorstellung davon bekommen, wie sich dies im nächsten Monat entwickeln wird. Angesichts der Tatsache, dass die Fünf Nächte um Freddy Die Fangemeinde der Fans ist jung. Es wird schön sein zu sehen, wie sie den intensiven Nervenkitzel bewahren, ohne die Klauen der Monster zu trüben.