Freitag Der 13. Stern Adrienne King enthüllt ihre geheime, nicht im Abspann genannte Rolle in Ghostbusters

Adrienne King ist eines der besten Dinge Freitag der 13 , mit ihrem Entsetzen und Trauma, von Jason verfolgt zu werden, allzu plausibel. Ihre Figur Alice Hardy überlebte sogar die Ereignisse des Originalfilms, nur um im Tempel mit freundlicher Genehmigung von Jason einen Eispickel zu fangen Freitag, der 13. Teil 2. Aber sie gibt sich nicht damit zufrieden, in zwei der berühmtesten Filme der 1980er Jahre zu sein, sondern enthüllt jetzt, dass sie ebenfalls hatte eine nicht im Abspann genannte Rolle in Geisterjäger .

Im ein Beitrag auf ihrer Facebook-Seite Die Schauspielerin enthüllte das 34-jährige Geheimnis und sagte Folgendes:



Hier ist eine wenig bekannte Trivia-Tatsache. Ich wurde für 2 Wochen als Stuntfrau bei GHOSTBUSTERS eingestellt. Dies war nach dem 13. und 2. F13. Ich musste $$ für meine Screen Actors Guild verdienen, um meine Krankenversicherung aufrechtzuerhalten, und ich war aus offensichtlichen Gründen nicht an der Arbeit mit der Kamera interessiert. Mein lieber Freund Tony Farentino stellte sich vor Ich zu Cliff Cudney, der der Stunt-Koordinator des Films war. Er fragte, ob ich schon einmal Stunt-Arbeiten gemacht hätte. Ich erinnere mich, dass ich nicht offiziell geantwortet habe. Aber ich habe alle meine eigenen Stunts für Freitag, den 13. gemacht! Er lachte und sagte, dass du eingestellt bist !! Du hast F13 überlebt! Du bist offiziell eine Stuntfrau in meinem Buch !! Und ich habe mit Ghostbusters mehr Geld verdient als alle meine F13-Residuen zusammen .. !! PROST!!



Freitag, der 13. Remake

Ziemlich cooles Zeug, oder? Die Fans fragten sie weiter, in welchen Teilen des Films sie sich befindet, worauf sie antwortete: Überall. Aus dem Weg des verrückten Taxis springen ... Central Park West ... Innenstadt ... Sie nennen es. Das heißt, wenn Sie zuschauen dieser Clip, Das könnte König in der Blue Jeans sein, der aus dem Weg springt.



Ich weiß nichts über dich, aber all das Gerede über Freitag der 13 hat mich das Franchise wirklich vermissen lassen. Das darauf basierende exzellente Online-Multiplayer-Spiel entwickelte sich zu etwas äußerst vielversprechendem, bis es in eine rechtliche Herausforderung verwickelt wurde, die sich um den ursprünglichen Drehbuchautor Victor Miller drehte, der behauptet, er habe Beweise dafür, dass er Anspruch auf die Rechte an dem Franchise hat. Bis dies durch die Gerichte geht, ist es unwahrscheinlich, dass Jason bald auf dem Bildschirm zu sehen ist, aber im Ernst, das Anwesen ist gerecht Schmerz für die gleiche Art der sorgfältigen Behandlung gibt Blumhouse Halloween.

Quelle: Facebook