Gal Gadot soll in Gesprächen für eine schnelle und wütende Rückkehr gewesen sein

Gal Gadot gab ihr Spielfilmdebüt in der vierten Folge der Fast & Furious Franchise, und es wäre eine Untertreibung zu sagen, dass es als Sprungbrett für viel größere und bessere Dinge diente. Die Schauspielerin Gisele wurde vielleicht im dritten Akt von Nummer sechs getötet, aber seitdem hat sie sich als einer der beliebtesten und bestbezahlten Stars der Branche gefestigt.

Die 35-Jährige kann jetzt einen Gehaltsscheck über 20 Millionen US-Dollar und mehr verlangen, was ungefähr dem entspricht, was sie aus dem Superhelden-Bild gesteckt hat Wonder Woman 1984 , Netflix Action Blockbuster Roter Hinweis und der in der Entwicklung befindliche Spionagethriller des Streaming-Dienstes Herz aus Stein , während sie auch in einer verzögerten Mystery-Fortsetzung zu sehen sein wird Tod am Nil nächstes Jahr und wieder mit Patty Jenkins für eine neue Version von Kleopatra .



die schwarze Liste Staffel 2 Folge 14
Klicken Sie zum Vergrößern

Es wird jedoch jetzt berichtet, dass Gadot in Gesprächen ist, um zu der Serie zurückzukehren, die sie in erster Linie auf den Mainstream aufmerksam gemacht hat, obwohl nicht viel an zusätzlichen Informationen zur Verfügung gestellt wurde. Natürlich, Dies ist nicht das erste Mal, dass wir ähnliche Behauptungen hören und als sie direkt danach gefragt wurde, die Gerechtigkeitsliga star gab zu, dass es nicht auf ihrer To-Do-Liste stand.



Davon abgesehen, Die schnelle Saga ist nach der zehnten und elften Rate zu Ende gehen , von dem Sie sich vorstellen können, dass es eine der größten Hitsammlungen für das Franchise sein wird, wobei jeder und jede eine wichtige Rolle gespielt haben sollte, von der erwartet wird, dass sie irgendwie involviert ist. Gisele kann in der Hauptsache tot sein Fast & Furious Zeitleiste, aber es gibt keinen Grund, warum sie nicht in einer Rückblende erscheinen oder sogar das dritte Familienmitglied nach Letty und Han werden könnte, das ihren offensichtlichen Tod überlebt hat.

Wir haben ein Zoo-Filmplakat gekauft

Quelle: Riesiger Freakin Roboter