Game Of Thrones Star hinterfragt jetzt ihre Nacktszenen in der Show

In einem kürzlichen Interview mit Insider blickte die Schauspielerin Carice Van Houten auf ihren Lauf als 'die rote Frau' Melisandre bei HBO zurück Game of Thrones und fragte, warum so viele ihrer Szenen Nacktheit beinhalten müssten.

Da die Schauspielerin zu dem Zeitpunkt, als sie ihre Rolle als mysteriöse Zauberin von Essos bekam, kein Unbekannter darin war, Sexszenen zu filmen, war sie nicht besonders überrascht zu entdecken, dass eine ihrer allerersten Szenen in der Serie sie entkleidete und mit ihr Verkehr hatte Co-Star Stephen Dillane, der den strengen und robusten König Stannis Baratheon spielte.



Söhne der Anarchie Staffel 5 Folge 10

Van Houten reflektiert die jetzt fertiggestellte Megaproduktion durch die Linse der # MeToo-Bewegung und fragt sich, warum ihr Charakter - auf jeden Fall einer der überzeugendsten und verlockendsten der gesamten Besetzung - so viel Haut zeigen musste wie sie .



Als die # MeToo-Bewegung begann, begann sie für mich einzusinken, sagte sie den Reportern bei Insider. Und es hat meine Sicht auf meine gesamte Karriere verändert, nicht nur Game of Thrones . Rückblickend dachte ich: „Warum musste diese Szene nackt sein? Warum war das normal? 'Ich stellte Dinge in Frage und es war nicht so sehr, dass ich jemandem die Schuld gab, aber genau so haben wir uns entwickelt und so hat mich die Bewegung beeinflusst.

Ihr Punkt ist gültig, besonders wenn man das bedenkt Game of Thrones war immer bekannt (und kritisiert) für seine große Mengen an Nacktheit . Aber während die Showrunner - neben Westeros Schöpfer George RR Martin - behaupteten, diese Szenen machten die Geschichte realistisch, stellten diese Teile meistens nur billige Marketingtricks dar, die eine Unterhaltungskultur ansprechen, die sich lange Zeit mit den Augen von Männern orientiert hatte .



Klicken Sie zum Vergrößern

Das Problem der Nacktheit auf dem Bildschirm ist natürlich vielfältig, und die Schauspielerin bemerkte, dass sie alle ihre Seiten für gut und schlecht hält.

Ich war immer sehr liberal und habe Nacktheit verteidigt, weil ich dachte: 'Warum kannst du ein Maschinengewehr haben und keine Brustwarze sehen?' Ich fand es so seltsam.

Seitdem hat Van Houten jedoch mit ihrem eigenen Gefühl konfrontiert, 'das ist es, was das Publikum will', und ist nicht zuversichtlich zu sagen: 'Moment mal, warum sollte ich das tun müssen?' Es ist nur unser konditioniertes Verhalten als Frauen. und nicht darüber nachdenken, was das bedeutet.



Während HBO ist hart an der Arbeit an mehreren Game of Thrones Ausgründungen, von denen wir die überwiegende Mehrheit erwarten können, dass sie genau die Art von ausbeuterischer Nacktheit liefern, die Carice Van Houten in Frage stellt. Die Schauspielerin selbst hat Inhalte erstellt, die diese archaische Haltung in Frage stellen, wie die niederländische Produktion Instinkt , was sie sagt, wurde als Kritik des männlichen Blicks konzipiert.

Wird es einen Kiefer geben? 5

Quelle: ComicBook.com