Berichten zufolge gibt es einen George Lucas-Ausschnitt aus Star Wars: Der Aufstieg von Skywalker

Krieg der Sterne Fans können sich einfach nicht entscheiden, wie sie sich zur Sequel-Trilogie fühlen. Der letzte Jedi war bei der Erstveröffentlichung von einem sehr lautstarken Teil der Fangemeinde absolut verwüstet, nur dass Regisseur Rian Johnson sich in den sozialen Medien wiederfand, nachdem er einmal für seine Beiträge zum Franchise gedankt hatte Star Wars: Der Aufstieg von Skywalker wurde freigelassen und die Leute entschieden, dass sie es auch nicht mochten.

Nach der letzten Tranche in der Skywalker Saga teilte J.J. Abrams wurde schließlich zum Thema ihres Lobes, als sich die Denkweise nur wenige Monate später erneut änderte Sie versuchten, ihn absagen zu lassen . Wenn das nicht genug war, haben die Fans, die nicht in die Kinos kamen, dies verhindert Nur Nach Bombenangriffen an der Abendkasse wird nun versucht, eine Fortsetzung zu schaffen, obwohl Hans Entstehungsgeschichte zu einem enormen Verlust für das Studio geführt hat.

Dann gab es die weit verbreiteten Aufrufe an Lucasfilm, den Abrams Cut von zu veröffentlichen Der Aufstieg von Skywalker Obwohl es keine eindeutigen Beweise dafür gibt, dass es so etwas überhaupt gibt, gab der Filmemacher selbst zuvor zu, dass er kein Interesse daran hatte, Sondereditionen von zu veröffentlichen Folgen VII oder IX denn die Filme, die in die Kinos kamen, markierten sowieso seine beabsichtigte Vision.



Klicken Sie zum Vergrößern

Jetzt ist ein neues Gerücht aufgetaucht, das mit einer industriellen Portion Salz aufgenommen werden sollte, und zwar nicht nur, weil es von jemandem stammt, der sich Doomcock nennt. Die neueste Behauptung ist, dass George Lucas seinen eigenen Schnitt zusammengestellt hat Der Aufstieg von Skywalker , aber die bösartige Präsidentin von Lucasfilm, Kathleen Kennedy, hält sie der Öffentlichkeit aktiv vor. 40% des mutmaßlichen Lucas Cut sollen aus Filmmaterial bestehen, das auf dem Boden des Schneideraums zurückgelassen wurde, und Berichten zufolge waren die Disney-Manager verblüfft darüber, wie weit es überlegen war Der Aufstieg von Skywalker Theaterausgabe.

Der Schöpfer von Krieg der Sterne hat seit dem Verkauf an Disney eine sehr unkomplizierte Rolle übernommen, war aber immer noch mehr als glücklich, seinen Rat zu geben, wenn er gefragt wurde. Trotzdem scheint es höchst unwahrscheinlich, dass er sich die Mühe gemacht hat, eine völlig andere Version von zusammenzustellen Star Wars: Der Aufstieg von Skywalker nur um zu zeigen, dass er eine überlegene Bearbeitung erstellen konnte als die, die veröffentlicht wurde.

Zendaya im neuen Spiderman-Film

Quelle: MovieWeb