Hatsune Miku: VR Future Live Review

Bewertung von: Hatsune Miku: VR Future Live Review
Spielen:
Ken Barnes

Rezensiert von:
Bewertung:
1.5
Auf25. Oktober 2016Zuletzt bearbeitet:25. Oktober 2016

Zusammenfassung:

Diejenigen, die im Austausch für ihr Geld überhaupt ein Gameplay erwarten, haben mit Hatsune Miku: VR Future kein Glück. Es ist mit Sicherheit eines für die Superfans des Vocaloids, und selbst sie können angesichts der Flüchtigkeit der Erfahrung enttäuscht sein.

Mehr Details Hatsune Miku: VR Future Live Review

hatsune-miku-vr-future-live_2016_08-31-16_017



Der Start von PlayStation VR brachte immer eine Welle traditioneller Spiele mit sich, die in scheinbar neue VR-Erlebnisse verwandelt wurden. Driveclub hat schon den Sprung gemacht, mit Leuten wie Hustle Kings , Super Stardust Ultra und Tumble damit gehen. Je nachdem, wie Sie es sehen, war Segas Hatsune Miku-Serie entweder die am wenigsten oder am wahrscheinlichsten, die VR-Behandlung zu erhalten. Unabhängig von Ihrem Standpunkt in dieser Angelegenheit, Hatsune Miku VR Zukunft Live ist hier und es ist ... seltsam, um es gelinde auszudrücken.



Die Hauptursache für dieses allgemeine Gefühl der Fremdheit ist, dass es hier kein wirkliches Spiel gibt, von dem man sprechen kann, und von einem Franchise, das von reinem Rhythmus-Action-Gameplay durchdrungen ist, das geradezu komisch ist. Was Sie für Ihr Geld bekommen, wenn Sie für den ersten Teil von gehustet haben VR Future Live ist ein Konzerterlebnis mit dem gleichnamigen Vocaloid. Mit einem einzigen Move-Controller (DualShock wird natürlich auch unterstützt) können Sie Ihre Position im Publikum ändern, während Sie sich die Show ansehen, sich weiter in der Menge, auf einer Plattform über der Bühne oder sogar auf der Bühne befinden Bühne selbst, während Miku herumspringt und ihr digitales Herz vor dir singt.

Abgesehen davon besteht die einzige wirkliche Interaktion, die Sie mit dem Produkt haben, darin, Ihren Move-Controller von Zeit zu Zeit zusammen mit der Musik zu bewegen, wenn Sie dazu aufgefordert werden oder in das PSVR-Headset-Mikrofon zu singen, um die Menge für die Aufführung besser aufzuregen. Bei zwei Gelegenheiten - ja, bei zwei Gelegenheiten in der gesamten Sache - wird ein Rhythmus-Spielabschnitt angezeigt, in dem Sie den Move-Controller einige Sekunden lang im Takt schütteln müssen, während die traditionellen Stars im Miku-Stil ihre Ziele über der Bühne treffen.



hatsune-miku-vr-future-live_2016_08-31-16_013

Sieben Tracks sind enthalten, von denen einige den Sprung vom diesjährigen voll machen Hatsune Miku Titel - Projekt Diva X. - einschließlich der boomenden Zufriedenheit von kz. Diese Melodie ist fast den Preis wert, aber wenn Sie bereits das Hauptspiel haben - was wahrscheinlich eine Selbstverständlichkeit ist, wenn Sie Interesse daran haben VR Future Live - dann haben Sie bereits Zugriff darauf, so dass es hier keinen wirklichen Bonuswert hat. Das könnte man über das gesamte Konzept von sagen VR Future Live , wenn die Wahrheit gesagt werden soll.

Es gibt keine wirkliche Wertung, aber Sie erhalten eine zufällige Outfit-Karte, wenn Sie in einer ganzen Drei-Spur-Show alles richtig machen (was praktisch garantiert ist), und es wird Miku auch veranlassen, Ihnen eine persönliche Einzelwertung zu gewähren -eine Zugabe Leistung. Während dieser Zugabe werden die Eingaben vollständig entfernt, sodass Sie einfach sitzen und zusehen, wie Miku durch einen weißen Raum springt und die Musik sich in Ihre Ohren ergießt.



In diesem Sinne sollte die Audio-Performance hier gelobt werden. Wenn Sie sich in der Arena bewegen, ändert sich die Akustik entsprechend, und wenn Sie den Kopf drehen, ändert sich auch der Klang korrekt. Wenn Sie Miku auf der Bühne ganz nah kommen, können Sie sogar ihre Stimme über den Playback deutlicher hören, bis sie von Ihnen weg tanzt und diese verbesserte Gesangslinie natürlich mitnimmt.

Das Problem mit Hatsune Miku: VR Future Live ist, dass es selbst als Konzerterlebnis nicht viel Sinn macht. Projekt Diva X. hat einen kostenlosen Patch erhalten, mit dem Sie alle Konzerte spielen können, die Sie im Hauptspiel im VR-Modus erstellt haben. Dies funktioniert ähnlich wie hier. Der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie das Move-Waggling-Gameplay nicht erhalten, wenn Sie sich für diese Route entscheiden. Diese Funktion ist jedoch so sinnlos schwach, dass sie ohnehin nicht benötigt wird. Im Wesentlichen werden Sie also um 15 US-Dollar gebeten (oder um 40 US-Dollar, wenn Sie den Saisonpass wünschen, der letztendlich zwei vergleichsweise große Titel enthält), um ein Spiel zu spielen, das etwas unglaublich ähnlich ist, auf das Sie wahrscheinlich bereits Zugriff haben .

hatsune-miku-vr-future-live_2016_08-31-16_016

Es mag etwas kurios erscheinen, sich zu verspotten VR Future Live für nicht ein vollständiges Spielerlebnis. Schließlich wird es nicht wirklich als Spiel beworben. Ja, Sie können ein kurzes Hatsune Miku-Konzert in VR erleben und zusehen, wie sie herumtanzt, während Sie ein paar Tracks hören, und ja, diese Erfahrung wird aufgrund der optimistischen Musik und einiger der coolen Bühneneffekte gelegentlich ein Lächeln auf Ihr Gesicht zaubern die ausgestellt sind. Aber für den Preis, den Sie zahlen müssen, ist alles sehr schnell vorbei.

Nach jedem Titel werden Sie gefragt, welchen Sie als Nächstes sehen möchten, und beim ersten Durchgang wählen Sie Ihre Favoriten aus. Beim zweiten Mal wählen Sie diejenigen aus, die Sie beim ersten Mal verpasst haben. Wenn Sie dann gesehen haben, wie Miku jeden dieser sechs Stage-Tracks und den Encore-Track zweimal aufgeführt hat (da dies immer der gleiche Song ist), haben Sie das gesamte Produkt gesehen, das Sie gekauft haben.

Es gibt nicht einmal eine Kommunikation zwischen PDX und Hatsune Miku: VR Future Live . Nachdem Sie Stunden / Tage / Wochen / Monate damit verbracht haben, die Songs zu beherrschen und zu versuchen, Ihre Darsteller im Hauptspiel glücklich zu machen (und natürlich versucht haben, die Zufriedenheit aus Ihrem Kopf zu bekommen), würden Sie erwarten, einige davon mitbringen zu können dieser freigeschaltete Inhalt zu diesem VR-Titel. Stattdessen müssen Sie Kostüme freischalten VR Future Live Das ist identisch mit denen, die Sie bereits vor vielen Monden freigeschaltet haben Projekt Diva X. . Selbst Trophäenjäger werden sich kurz angebunden fühlen, da nur sechs angeboten werden, von denen Sie zwei Drittel freigeschaltet haben, wenn Sie die Trackliste einmal durchgespielt haben.

Diese Bewertung basiert auf der PlayStation VR-Version des Spiels, die uns zur Verfügung gestellt wurde.

Hatsune Miku: VR Future Live Review
Schlecht

Diejenigen, die im Austausch für ihr Geld überhaupt ein Gameplay erwarten, haben mit Hatsune Miku: VR Future kein Glück. Es ist mit Sicherheit eines für die Superfans des Vocaloids, und selbst sie können angesichts der Flüchtigkeit der Erfahrung enttäuscht sein.

Albtraum vor Weihnachten Freitag der 13 ..