Homeland Staffel 6 setzt Elizabeth Marvel als gewählte Präsidentin ein

Heimat-S6

Heather Dunbar ist ein Name, der Fans von Netflix 'erfolgreicher politischer Serie eine Glocke läuten sollte Kartenhaus Immerhin trat Dunbar in den letzten Phasen der dritten Staffel als Hauptkonkurrentin von Frank Underwood (Kevin Spacey) auf, bevor Schikanen und Skandale ihre Kampagne in der elften Stunde entgleist.

Aber für Elizabeth Marvel, die Schauspielerin, die Heather Dunbar in diesen entscheidenden Spielzeiten so brillant porträtiert hat, winkt das Oval Office immer noch, nachdem Marvel einen Vertrag unterzeichnet hat, in dem sie als gewählte Präsidentin Elizabeth Keane auftreten soll Heimat Staffel 6.



Da das Flaggschiff von Showtime voraussichtlich im Januar zurückkehren wird, kommt Marvels Casting zu einem günstigen Zeitpunkt für das Netzwerk, insbesondere jetzt, da Hillary Clinton die erste Kandidatin für das Präsidentenamt einer großen Partei ist. Elizabeth Keane wird wie Clinton aus New York City stammen und als hell, charmant und lebhaft beschrieben.

Lesli Linka Glatter, ausführende Produzentin und Regisseurin, warnte davor, reale Ereignisse zu sehr nachzubilden Heimat Fans sollten keinen Hillary Clinton-Proxy erwarten. Wir wissen jedoch, dass die sechste Staffel zwischen dem Wahltag und der Amtseinführung stattfinden wird, zu einer Zeit, in der sich Washingtons Machtkorridore auf die unvermeidliche Übergangszeit einstellen, die eine Wolke von Angst und Unsicherheit über das Weiße Haus wirft.

Die Veranstaltung fand einige Monate statt, nachdem Carrie Mathison von Claire Danes einen vollständigen Angriff auf Berlin verhindert hatte. Heimat In Staffel 6 kehrt unsere strenge Protagonistin in ihre Heimat zurück, wo sie den in den USA lebenden Muslimen von A hilft.