For Honor wird eine wesentliche Einzelspieler-Komponente haben, sagt Creative Director

Ubisofts bevorstehendes mittelalterliches Actionspiel Für die Ehre hat in letzter Zeit ziemlich viel Aufmerksamkeit erhalten. Ein geschlossenes Multiplayer-Alpha für den Nahkampf-fokussierten Hack and Slash wurde erst kürzlich abgeschlossen und gibt denjenigen, die Zugang erhalten haben, einen Vorgeschmack darauf, was sie erwartet, wenn das Gesamtpaket nächstes Jahr startet, aber es hat auch viele brennende Fragen hinterlassen. Hauptsächlich: Wie umfangreich wird ein Einzelspielermodus sein?

Glücklicherweise, Für die Ehre Der Creative Director von Jason VandenBerghe hat erzählt GameSpot In einem kürzlich geführten Interview können Fans, die ein Solo bevorzugen, erwarten, dass die Kampagne des Titels eher eine vollständige Erfahrung als ein angehefteter nachträglicher Gedanke ist.



Es ist eine vollständige Story-Kampagne, ein filmisches Abenteuer, bei dem Sie als Ritter zuerst als Aufseher, dann als Räuber und dann als Orochi spielen, sagte VandenBerghe, bevor Sie hinzufügen, dass die Spieler alle drei wichtigsten Heimatregionen von besuchen werden Die Ritter, Wikinger und Samurais geben Ihnen das Gefühl, ein großes Abenteuer zu erleben.



Tatsächlich sagt VendenBerghe das, selbst wenn Sie sich dafür entschieden haben, es vollständig zu ignorieren Für die Ehre Mit der Multiplayer-Komponente werden Sie allein mit der Kampagne zufrieden sein.

Wir haben die Kampagne so aufgebaut, dass Sie zufrieden wären, wenn Sie das Spiel nur dafür gekauft hätten, selbst wenn Sie nie online gegangen wären und Multiplayer gespielt hätten. Es soll eine vollständige Erfahrung sein.



Für die Ehre startet am 14. Februar 2017 für PC, Xbox One und PlayStation 4 und sieht drei der berühmtesten Kriegerfraktionen der Geschichte in einem fiktiven Krieg zusammenkommen, um herauszufinden, wer am stärksten ist. Wir hatten die Gelegenheit, den Schläger auf der diesjährigen E3 zu testen, und Sie können hier alles darüber lesen.

Quelle: GameSpot