Hugh Jackman macht Scarlett Johansson für seine Fehde mit Ryan Reynolds verantwortlich

Was die Welt wirklich braucht, ist entweder ein Buddy-Film oder eine geradlinige Komödie mit der Hauptrolle Ryan Reynolds und Hugh Jackman, denn aufgrund ihrer langjährigen Online-Fehde, die anscheinend für immer andauert, würden die beiden zweifellos viel Lachen erzeugen. Die Schauspieler trafen sich zuerst am Set von X-Men Origins: Vielfraß Vor über einem Jahrzehnt, und das ist das einzige Mal, dass sie zusammengearbeitet haben. Hollywood hat definitiv einen Trick verpasst, indem es sie nicht auf der großen Leinwand wiedervereinigt hat.

Jackman und Reynolds trollen sich schon so lange online, dass viele Leute sich nicht sicher sind, wie die ironische Fehde zwischen den beiden überhaupt begonnen hat, aber sie bekommen trotzdem einen Kick aus den ständigen Stößen, zwischen denen gehandelt wird Sie. Egal, ob es darum geht, sich über die Filme des anderen lustig zu machen, Witze darüber zu machen, dass man den Titel 'Sexiest Man Alive' erhält, oder nur ein paar gute, altmodische Ausgrabungen auf Kosten des anderen, die häufigen Waffenstillstände scheinen nie lange zu dauern.



Klicken Sie zum Vergrößern

In einem kürzlich geführten Interview wurde Jackman nach der jahrzehntelangen Rivalität zwischen den beiden gefragt, und er enthüllte überraschenderweise, dass Scarlett Johansson die Schuld trägt, bevor Reynolds die Dinge mit seiner häufigen Verspottung von Wolverine im ersten auf ein völlig neues Niveau brachte Totes Schwimmbad Film.



Ich traf ihn wieder Vielfraß und ich neckte ihn immer, weil ich sehr eng mit Scarlett Johansson befreundet war und Scarlett gerade Ryan geheiratet hatte. Als er am Set kam, sagte ich: „Hey, du solltest dich hier besser benehmen, Kumpel, weil Ich schaue zu'. Und wir fingen an, uns auf diese Weise gegenseitig zu rippen, und dann eskalierte alles mit dem Totes Schwimmbad und er rief mich an und versuchte mich über soziale Medien zu manipulieren, um das zu tun, was er wollte.

Jackman und Johansson müssen eindeutig eine enge Verbindung eingegangen sein, nachdem sie 2006 zweimal bei Woody Allen zusammengearbeitet hatten Scoop und Christopher Nolans Das Prestige , aber die Schauspielerin hätte keine Ahnung gehabt, dass sie der Auslöser für eine Fehde zwischen zwei der größten Stars in Hollywood sein würde, die all diese Jahre später noch andauert, besonders angesichts der Tatsache, dass sie und Ryan Reynolds vor neun Jahren geschieden.



Quelle: CinemaBlend