Ian McKellen überlegt, ob er die Rolle von Dumbledore in der Harry-Potter-Serie aufgeben soll

Während seiner dekorierten Karriere auf der Bühne und auf der Leinwand hat Ian McKellen eine der vielfältigsten Sammlungen von Rollen in der Filmgeschichte gesammelt. Aber für viele ist es wirklich der Schauspieler, der als Gandalf an der Reihe ist ( Der Herr der Ringe /. Der Hobbit ) und Magneto ( X-Men ), an die man sich noch viele Jahre erinnern wird.



Wenn die Dinge anders verlaufen wären, hätte McKellen seiner Mütze eine weitere Feder hinzufügen können, die Potterheads an den Knien schwach gemacht hätte: Albus Dumbledore. Für die ersten beiden Harry Potter In Filmen war es Richard Harris, der den Hogwarts-Direktor mit bemerkenswerter Freundlichkeit und Anmut zum Leben erweckte. Leider dauerte es nicht lange nach der Veröffentlichung von Kammer der Geheimnisse dass Harris starb und Michael Gambon die Tür offen ließ, um die begehrte Rolle für den Rest der Serie zu übernehmen.



Vor seinem frühen Tod hatte Harris jedoch einige gute Worte für Ian McKellen zusammen mit seinen Schauspielkollegen Derek Jacobi und Kenneth Branagh - diese Jungs sind technisch brillant, aber leidenschaftslos -, die McKellen letztendlich von der Rolle abbringen würden, als er verbunden wurde mit dem Töpfer Universum in ’02.

Chatten mit der BBC (via Vielfalt ), Betonte Ian McKellen, dass er die Rolle nicht von einem Schauspieler übernehmen könne, der ihn überhaupt nicht gutheiße.



Als sie mich anriefen und sagten, ich wäre an den 'Harry Potter' -Filmen interessiert, sagten sie nicht, in welchem ​​Teil, sagte McKellen. Ich habe herausgefunden, was sie dachten, und ich konnte nicht ... Ich konnte die Rolle nicht von einem Schauspieler übernehmen, von dem ich wusste, dass er mich nicht gutheißt.

Du meinst, du hättest Dumbledore sein können? Interviewer Stephen Sackur fragte.

Nun, manchmal, wenn ich die Plakate von Mike Gambon sehe, dem Schauspieler, der herrlich Dumbledore spielt, denke ich, dass ich es manchmal bin, antwortete McKellen mit einem Lachen.



Der Kern Harry Potter Das Franchise-Unternehmen bleibt bei Warner Bros. in Stasis, da sich die Mächte, die auf dem Vormarsch sind, verdoppeln Fantastische Bestien Serie, mit der ersten Fortsetzung im November 2018.

Quelle: BBC