Unglaublicher Hulk-Star Edward Norton wirft Schatten auf Marvel In Resurfaced Video

Seit seiner kurzen Zeit als Unglaublicher Hulk Edward Norton, der vor über einem Jahrzehnt zu Ende ging, war nicht schüchtern, als er Marvel Studios und den gigantischen grünen Helden entließ. Auf Nachfrage sogar Mark Ruffalo, der seit dem ersten Mal den Hulk der MCU gespielt hat Rächer Film, sagte, dass die Fight Club Star bot ihm keine Ratschläge an . Aber gerade eine Denunziation hat in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen.

Es fand letztes Jahr in der Comedy Central Roast von Bruce Willis statt. Norton betrat die Bühne, um sich über die Karriere eines der größten Actionstars Hollywoods lustig zu machen, aber wie sich herausstellte, hatte er eine Kugel in der Patrone für Marvel gespeichert.



So hat er es ausgedrückt:



Ich habe versucht, wie du zu sein. Ich habe einen großen Actionfilm namens gemacht Der unglaubliche Hulk . Weißt du was schief gelaufen ist? Ich wollte ein besseres Drehbuch… Ich dachte, wir sollten einen Marvel-Film so gut machen wie den schlechtesten Christopher Nolan-Film, aber was zum Teufel habe ich gedacht?

Klicken Sie zum Vergrößern

Während der Produktion des Louis Leterrier-Bildes hatte Norton tatsächlich eine Vereinbarung mit Marvel getroffen, das Drehbuch von Zak Penn neu zu schreiben. Trotzdem hat das Studio letztendlich die meisten Szenen herausgeschnitten, für die sich der Star eingesetzt hatte. Und das daraus resultierende Kopf-an-Kopf-Verhältnis zwischen Norton und den Produzenten führte dazu, dass die Rolle mit Mark Ruffalo neu besetzt wurde. Sicher, Ruffalo hatte keine Chance, in seinem eigenen Solo-Film mitzuspielen, aber die Hulk's werden in der gesamten Serie zu einer immer wichtigeren Figur.

Und obwohl Nortons Beharren sein Untergang mit der MCU gewesen sein mag, ist es nicht so, als hätte Marvel ohne ihn gekämpft. Wie wir alle wissen, ist ihr dreistündiges galaktisches Epos, Avengers: Endspiel , endlich übertroffen Benutzerbild als Führer der weltweiten Abendkasse und ihres jüngsten Unternehmens, Spider-Man: Weit weg von zu Hause ist zum bislang umsatzstärksten Film des Web-Slingers geworden.



Quelle: Heroisches Hollywood