Ist Peyton Manning ein Miami Dolphin?

Der jüngste Bericht der Miami Dolphins möchte hinzufügen Peyton Manning Es sollte keine Überraschung sein, dass die Colts zu allen Passanten führen. Immerhin hat der NFL-Fan Packers kürzlich großartig gesehen Brett Favre als Jet und Wikinger, und wenn wir etwas weiter zurückgehen, haben wir die 49ers-Legende gesehen Joe Montana als Chef. Die Colts werden im April einen Quarterback mit der Nummer eins in der Gesamtwertung entwerfen, und die Chancen, dass Manning in Indy bleibt, sind praktisch nicht vorhanden.



Manning wird 2012 voraussichtlich 7,4 Millionen US-Dollar plus einen Optionsbonus von 28 Millionen US-Dollar verdienen, der am 8. März fällig wird. 2013 wird sein Gehalt 8,4 Millionen US-Dollar betragen, 2014 9,4 Millionen US-Dollar und 2015 10,4 Millionen US-Dollar. Diese Zahlen machen einen Handel so gut wie unmöglich. Zumal alle 31 Teams wissen, dass die Colts es nicht rechtfertigen können, so viel Geld für eine Position aufzuwenden. Cam Newton, der erste Draft Pick des letzten Jahres, unterzeichnete einen Vierjahresvertrag über 22,025 Millionen US-Dollar, der vollständig garantiert war, einschließlich eines Unterzeichnungsbonus von 14,518 Millionen US-Dollar.



Wer auch immer die Colts dieses Jahr mit ihrer Nr. 1 Draft Choice nehmen (höchstwahrscheinlich Stanfords QB Andrew Luck ) wird ähnliche Vertragsnummern wie Newton sehen. Das ist eine Menge Geld zwischen 2 Spielern. Ich würde erwarten, dass Manning gekürzt wird, bevor der Bonus für den 8. März fällig wird. Die Flossen werden eine Konkurrenz für seine Dienste haben, da die Cardinals, Jets und Redskins angeblich alle interessiert sind.

Der einzige Haken in seinen wechselnden Teams könnte darin bestehen, einen physischen Pass zu bestehen. Er rehabilitiert immer noch seinen chirurgisch reparierten Hals, aber wenn er gesund ist und weiter spielen möchte, bieten ihm die Dolphins meiner Meinung nach die beste Gelegenheit für die nächste Saison und darüber hinaus.