Kevin Bacon enthüllt seine Reaktion auf die Wächter der Galaxis Referenzen

Peter Star-Lord Quill ist ein Liebhaber vieler Ikonen der Popkultur der 80er Jahre, aber einer seiner größten Helden ist Kevin Bacon. Das Beschützer der Galaxis haben bisher eine Reihe von Hinweisen auf den legendären Schauspieler in der gesamten MCU gemacht, insbesondere in Verbindung mit Quills Meinung, dass Ungebunden ist für immer der größte Film, der jemals gemacht wurde. Aber was hält Kevin Bacon selbst von diesen ironischen, aber liebevollen Namensprüfungen?

Während er über ComicBook.com sprach, zeigte Bacon, dass er begeistert war, herauszufinden, dass er in erwähnt wurde Beschützer der Galaxis als er es zum ersten Mal im Theater sah, sagte er:



Nun, ich meine, es gab die Erwähnung in Guardians, die ich ziemlich erstaunlich fand, sagte der Schauspieler. Ich wusste wirklich nichts darüber und dann setzte ich mich ins Kino und jemand sagte zu mir: „Hast du den Film schon gesehen?“ Ich sagte: „Nein, ich gehe, aber ich habe nicht Ich habe es schon gesehen. 'Ich sitze im Kino und denke:' Wow, das ist ein Schrei! '



Als Beweis dafür, dass Bacon eine großartige Zeit mit dem Film hatte, hier sein Tweet aus dem Jahr 2014, der einen lustigen Bezug zu 2010 hat Super, der Film, mit dem Bacon gemacht hat Wächter Regisseur James Gunn. Zweifellos ist ihre frühere Zusammenarbeit der Grund, warum Gunn seinem Freund ein paar Nicken ins Drehbuch gegeben hat.

noch mehr Herr der Ringe Filme
Klicken Sie zum Vergrößern

Bacon erinnerte sich dann daran, daran gearbeitet zu haben Super, die kultige Lieblings-Superhelden-Komödie mit Rainn Wilson und Ellen Page, und wie glücklich er war, seine Rolle darin zu akzeptieren, nachdem sie von niemand anderem als Jean-Claude Van Damme abgelehnt wurde.

Ich habe einen Film mit James Gunn gemacht. Es war ein Film, den er gemacht hat, bevor er diese Serie gestartet hat. Es war ein winziger kleiner Film, und wir waren in Shreveport, Louisiana, erinnert sich Bacon. Ein Film mit Rainn Wilson. Es war ein Teil, den er anscheinend ursprünglich mit Jean-Claude Van Damme hatte. Jean-Claude fiel aus irgendeinem Grund aus. James rief mich an und ich war ein Fan dieses Films Slither gewesen, als er gemacht hatte. Er sagte: 'Hey, willst du diesen Teil machen?' Ich sagte: 'Nimm Jean-Claude Van Dammes schlampige Sekunden? Bestimmt.'



Bacon selbst ist natürlich kein Unbekannter im Comic-Genre, nachdem er 2011 Sebastian Shaw gespielt hat X-Men: Erste Klasse. Es wäre seltsam, wenn er einen anderen Charakter in der MCU spielen würde, da festgestellt wird, dass er im Marvel-Universum existiert, aber er könnte im nächsten als er selbst auftauchen Beschützer der Galaxis , oder in einem seltsamen Cameeshifting-Cameo wie David Hasselhoffs Vol. 2. Mach es möglich, James Gunn!