The Killing Review: Versuchen Sie es (Staffel 3, Folge 8)

The-Killing-Try

Dies war zweifellos die beste Folge von Das Töten noch. Es war eine zeitweise anständige Saison mit Momenten von Größe und Schande, aber ich bin froh, dass Veena Sud und ihr Gefolge sich endlich zusammengerissen haben und eine exquisite 42-minütige Extravaganz geliefert haben.



Ich weiß, dass ich einige ziemlich böse Dinge über die dritte Staffel gesagt und die Entscheidungen und Motivationen der Hauptfiguren ständig in Frage gestellt habe. Holders Impulsivität ging mir langsam auf die Nerven, Linden schien sich mehr Sorgen um den Seward-Fall zu machen als Kallie Leeds, und ich hasste einfach den neuen Charakter Twitch. Trotzdem gibt es einige brillante Ergänzungen in der Besetzung, die mich jede Woche in Erstaunen versetzen, darunter Peter Sarsgaard als Ray Seward und Amy Seimetz als Danette Leeds. Leider war letzteres nirgends zu sehen Versuchen Aber Twitch war es auch nicht.



Die Episode beginnt mit der Jagd nach Pastor Mike (der mit einem Messer an der Kehle auf dem Rücksitz von Lindens Auto sitzt) in vollem Gange. Es ist nicht zu leugnen, dass Linden die Intelligenz hat. Sie ist nicht jemand, den man als Geisel nehmen kann und von dem man erwartet, dass er uneingeschränkt kooperiert. Während sie sich mit dem (ehemaligen) Minister unterhält, scheint sie ihre Flucht zu planen und jedes mögliche Ergebnis zu berechnen. Ah, habe ich schon erwähnt, dass sie schnell ihr Radio eingeschaltet hat, während ihr Entführer nicht hinschaute? Während sie Mike durch Seattle fährt, gibt sie ihren Kollegen subtile Hinweise auf ihren Aufenthaltsort, obwohl sie die ganze Nacht braucht, um endlich eine vertraute Geschichte über eine Brücke zu erwähnen, die Holder sofort bekommt.

Zu diesem Zeitpunkt sieht der Pastor jedoch, dass das Radio die ganze Zeit eingeschaltet ist, und entscheidet, dass er Linden hinrichten muss. Eine wirklich erstaunliche, makellos ausgeführte Szene. Für eine Minute dachte ich, wir würden einen weiteren Belko-Moment sehen, was eigentlich ein bisschen klischeehaft ist. Sie wissen, wie es geht - der Typ hält jemanden mit vorgehaltener Waffe fest, findet sich aber umzingelt, fühlt sich schuldig, gerät in Panik und erschießt sich schließlich. Wir haben es schon einmal gesehen, nicht nur in dieser Show, sondern auch in unzähligen anderen TV-Serien und Filmen. Deshalb bin ich froh, dass sie es dieses Mal nicht gemacht haben.



Obwohl es für eine Weile so aussieht, als würde Pastor Mike entweder Selbstmord begehen oder Linden töten, lässt er endlich die Waffe fallen und kann sich nicht in den Mann verwandeln, den die Bullen für ihn halten. Als die Polizei auftaucht, beschützt Linden Pastor Mike und sagt ihnen, dass er nicht bewaffnet ist. Wie sich herausstellt, glaubt sie, dass er nicht der Mörder ist. Sie konnte in seinen Augen sehen, dass er es gut meinte, war aber zur falschen Zeit am falschen Ort, als er Angie Gower fand. Er wird anschließend freigesprochen und wird so zum Bennet Ahmed der dritten Staffel. wie ich vorhergesagt hatte .

Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite…

Gears of War 3 sind Skins