Lucasfilm muss möglicherweise einen neuen Schauspieler finden, um Luke in Reys Star Wars-Film zu spielen

Wenn Sie einer der unzähligen sind Krieg der Sterne Fans, die sich wie die überwiegende Mehrheit der Disney-Ära der beliebten Science-Fiction-Serie fühlen, waren eine Enttäuschung nach der anderen und hofften darauf Der Aufstieg von Skywalker würde endlich das übermäßige Vertrauen der Franchise in die Skywalker-Familie zu Ende bringen, dann könnte es so aussehen, als könnten Sie weitere schlechte Nachrichten erwarten.

Wir haben zuvor berichtet, dass Lucasfilm waren in Anbetracht der Idee, Daisy Ridleys Rey ihren eigenen Solo-Film zu geben , etwas, das damals war unterstützt von dem vertrauenswürdigen Insider Daniel Richtman , die der Heldin der Fortsetzung Trilogy folgen würde, als sie nach dem jüngsten Krieg um die Kontrolle über die Galaxie versuchte, eine neue Generation von Jedi auszubilden.



Trotz Mark Hamills Ankündigung, dass er offiziell fertig sei Krieg der Sterne Wir haben jedoch gehört, dass das Studio immer noch plant, Luke Skywalker in Reys Film einzubeziehen, der irgendwann als Force Ghost auftaucht. Nach unseren Informationen - die aus den gleichen Quellen stammen, die uns erzählt haben Ahsoka Tano kommt zu Der Mandalorianer und Rey würde als Palpatines [SPOILERS] entlarvt werden im Erhebt euch , die beide richtig waren - sie könnten sogar die Nur Route und besetze jemand anderen in der Rolle. Soweit wir wissen, wird Mark als alter Luke auftauchen, wenn sie Mark davon überzeugen können, zurückzukehren. Aber wenn er sich nicht rührt, wird der Force Ghost-Auftritt von einem jüngeren Luke stammen, wobei eine andere Person die Rolle übernimmt - wahrscheinlich ein Schauspieler, der einem jungen Hamill ähnelt.



Klicken Sie zum Vergrößern

Angesichts der Tatsache, dass Luke und seine Schwester Leia einen so tiefgreifenden Einfluss auf Reys Charakterbogen hatten, ist es sinnvoll, dass sie ihn in die geplante Abspaltung einbeziehen möchten. Nun, da Hamill sich anscheinend ausgeschlossen hat, scheint die Idee, irgendjemanden in der Rolle zu haben, gleichbedeutend mit einem Sakrileg zu sein, auch wenn es sich nur um einen Cameo-Auftritt als Machtgeist handelt.

Natürlich einer der Gründe warum Nur bombardiert ist, dass die Fans kein großes Interesse daran hatten, den Titelcharakter in einer anderen Form als der von Harrison Ford zu sehen, und die gleiche Logik wird sicherlich für Luke Skywalker gelten. Der Mandalorianer hat das schon toll gezeigt Krieg der Sterne Abenteuer müssen nicht immer direkt mit den Ereignissen der Original-Trilogie in Verbindung gebracht werden, und wenn Rey am Ende als Headliner ihres eigenen Spinoffs auftritt, gibt es sicherlich eine Möglichkeit, die Geschichte zu knacken, bei der es weder um ein erneutes Casting noch um eine digitale Neuerstellung geht der legendäre Jedi-Meister.



Das muss Lucasfilm entscheiden, aber uns wird gerade gesagt, dass sie zumindest Luke in irgendeiner Form im Film haben wollen - sei es Hamill oder ein jüngerer Schauspieler - und wir müssen nur abwarten, welchen Weg sie letztendlich einschlagen Kopf nach unten.