Lukes mandalorianische Rückkehr ist angeblich der Beginn eines Erlösungsbogens

Als Mark Hamill bestätigt wurde, dass er zusammen mit seinen älteren Spielern Harrison Ford und Carrie Fisher für die USA zurückkehren wird Krieg der Sterne Sequel Trilogy, die Fans waren begeistert, das ursprüngliche Trio wieder zusammen zu sehen. Es wäre jedoch eine Untertreibung zu sagen, dass Lukes Charakterbogen von vielen nicht gut aufgenommen wurde, und sogar Hamill äußerte seine Enttäuschung darüber, wie mit der Rückkehr des legendären Jedi umgegangen wurde.

Der 69-Jährige belegte hinter Ford die zweite Rechnung Das Erwachen der Macht obwohl sie nur ein paar Sekunden am Ende des Films erscheinen, bevor sie eine wesentlich größere Rolle spielen Der letzte Jedi . Viele Fans waren jedoch wütend darüber, wie Rian Johnson Luke als einen bitteren alten Mann darstellte, der sich von allem abgewandt hatte, was ihn definierte, und der weder an Rey noch am Schicksal des Ordens selbst interessiert war.

Der Aufstieg von Skywalker versuchte viele dieser Fehler zu korrigieren und war im Allgemeinen ein großer Retcon, und ein neues Gerücht behauptet, dass Lukes Überraschungskamee hereinkam Der Mandalorianer Das Finale der zweiten Staffel ist weit entfernt von dem letzten, das wir von ihm sehen werden. Tatsächlich wollen Disney und Lucasfilm offenbar den Charakter zu früheren Ruhmen zurückführen.



Sie brauchen Luke Skywalker, um zurück zu sein, erlöst, und die Jedi-Meisterfans wollen, dass er es ist. Spielzeughersteller brauchen Luke Skywalker zurück. Marketing braucht Luke Skywalker zurück. Spieleentwickler brauchen Luke zurück.

Wird es eine maximale Fahrt geben? 2
Klicken Sie zum Vergrößern

Es wurde viel darüber spekuliert Luke bleibt ein Teil der Krieg der Sterne Universum Nach seiner Schock-Rückkehr macht der Bericht jedoch einige wilde Aussagen darüber, wie das Disney Plus-Universum plant, einige der erzählerischen Lücken zwischen diesen Lücken zu schließen Der Mandalorianer und Das Erwachen der Macht , obwohl dies alles mit einem ziemlich kräftigen Salzkorn genommen werden sollte.

In der Fortsetzungstrilogie wird es erneut verbunden, so dass Lukes Handlungen, sich zu verstecken, vorzutäuschen, die Jedi zu hassen usw., alle eine Handlung sind, um Grogu davor zu schützen, von der Dunklen Seite gefunden zu werden, einschließlich des Schutzes vor Rey. Luke konnte sich nicht dazu bringen, die Bücher zu verbrennen, von denen er glaubte, dass sie Grogu in Gefahr bringen würden, obwohl er wusste, dass es getan werden musste, also musste Yoda in Force Ghost-Form es für ihn tun.

Grogu ist eine neue Art von Jedi, die Dunkel und Licht mit Anakin und Luke verbindet, die ihn beide irgendwie trainieren. Anakin wird [auch] wieder verbunden, um tatsächlich das Gleichgewicht der Macht usw. gebracht zu haben.

Natürlich sind alle früheren Geschichten der Sequel-Trilogie so stark miteinander verbunden haben tendenziell aus sehr unzuverlässigen Quellen stammen Aufgrund der Reaktion auf sein jüngstes Cameo hat Lucasfilm zweifellos bereits Pläne für weitere Auftritte von Luke Skywalker.

Quelle: In Comics eintauchen