Marvel wird verklagt, weil er angeblich das Kostümdesign von Iron Man gestohlen hat

Vor dem Start des Marvel Cinematic Universe im Sommer 2008 Ironman war kein bekannter Name auf dem gleichen Niveau wie Batman, Superman oder Spider-Man, obwohl er seit seinem ersten Auftritt in einer März-Ausgabe von 1963 ein fester Bestandteil der Comic-Welt war Geschichten der Spannung .

In diesen Tagen ist Tony Stark jedoch eine der berühmtesten fiktiven Figuren der Welt, dank der legendären Leistung von Robert Downey Jr. in unzähligen Superhelden-Blockbustern, die sowohl die Karriere des Schauspielers als auch die Popularität des Helden neu erfinden. Natürlich ist Iron Man für seine charakteristische rote und gelbe Rüstung bekannt, und Marvel wird jetzt von einer anderen Firma verklagt, die behauptet, dass mehrere Designs in der Ironman , Rächer und Ameisenmann Filme wurden von Horizon Comics gestohlen.



50-Cent-Serie Power-Episode 1

Nach jahrelangen Rechtsstreitigkeiten in den USA und erheblichen Beträgen kopieren sie weiterhin unsere Charaktere, sagt Horizon. Es verursacht uns erheblichen Schaden und beeinträchtigt unsere Fähigkeit, als Künstler ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Es ist klar, dass wir dieses wiederholte Verhalten nicht akzeptieren können. Die einzige Möglichkeit, Abhilfe zu schaffen, bestand darin, dieses Verfahren einzureichen.



Die Klage stammt aus dreibändigen Serien Radix , der zwischen Dezember 2001 und April 2002 von Image Comics veröffentlicht wurde. Angeblich wollte Marvels Chefredakteur C.B. Cebulski die Horizon-Gründer Ben und Raymond Lai einstellen, um für sie zu arbeiten Thor und X-Men , nur für ihre Bemühungen, plagiiert zu werden.

Wie ComicBook.com erklärt:



Die fraglichen Entwürfe stammen aus der dreibändigen Radix-Reihe, die von Dezember 2001 bis April 2002 von Image Comics veröffentlicht wurde. Nach dem Erfolg der Radix-Reihe versuchte Marvels jetzt Chefredakteur CB Cebulski, die Brüder Lai einzustellen als Künstler für Marvel basierend auf der Serie zu arbeiten, aber sie lehnten ab. Dann kopierte das Massachusetts Institute of Technology (MIT) 2002 Illustrationen für ein Forschungsstipendium für das Institute for Soldier Technology. Das MIT entschuldigte sich öffentlich für die Verwendung der Illustrationen ohne Zustimmung, doch laut Klage kontaktierte Marvel nach dem Vorfall die Lai Brüder wieder und im Jahr 2002 nahmen sie an und arbeiteten an Thor- und X-Men-Comics.

Klicken Sie zum Vergrößern

Inzwischen laut Horizon:

Das MIT (Massachusetts Institute of Technology) hat 2002 eine der Radix-Figuren kopiert, um einen Zuschuss von 50 Millionen US-Dollar zu erhalten. Wir haben beschlossen, nicht zu klagen, weil sie sich öffentlich entschuldigten und ihren Fehler anerkannten. Bei Marvel handelt es sich jedoch um eine wiederholte Verletzung.



Der Anzug nennt speziell die Kostüme, die Tony Stark in trägt Iron Man 3 und Rächer: Unendlichkeitskrieg sowie Designs in Ameisenmensch und die Wespe , aber die Brüder Lai haben bereits gesehen, dass ein Rechtsstreit gegen Marvel im Jahr 2013 abgewiesen wurde, während die Comic-Firma im Jahr 2019 einen weiteren Gerichtsstreit in Bezug auf einen gewonnen hat Iron Man 3 Poster. Es ist schwer vorstellbar, dass die jüngsten rechtlichen Schritte gegen die kombinierte Macht von Marvel und Disney viel Anklang finden, insbesondere wenn sich frühere Anträge bereits als erfolglos erwiesen haben.

Quelle: ComicBook.com

wird Deadpool im Rächer-Endspiel sein