Marvel bringt angeblich Jon Bernthal, Charlie Cox, Vincent D'Onofrio und Krysten Ritter zurück

Als ob es nicht genug wäre, das kommerziell erfolgreichste Franchise in der Geschichte des Kinos zu sein, Marvel Cinematic Universe Kevin Feiges Franchise wird nun die Menge an Inhalten, die jährlich veröffentlicht werden, mindestens verdreifachen.

Wenn Sie einschließen Deadpool 3 , das Klinge Neustart und Jon Watts Fantastischen Vier Als Teil des bevorstehenden Plans gibt es in den Marvel Studios dreizehn Spielfilme in verschiedenen Entwicklungsstadien, obwohl noch keine offiziellen Veröffentlichungstermine festgelegt sind. Auf der kleinen Bildschirmfront mittlerweile WandaVision und Der Falke und der Wintersoldat Vielleicht ist es zu Ende gegangen, aber es sind weitere elf exklusive Streaming-Angebote unterwegs, und das zählt nicht einmal das einmalige Wächter des Galaxy Holiday Special oder animierte Abspaltung Ich bin Groot .



Klicken Sie zum Vergrößern

Das bedeutet, dass Marvel in naher Zukunft einen massiven Einstellungsrummel unternehmen muss, um alle zugehörigen Ensembles auszufüllen. Ein neues Gerücht besagt, dass das Unternehmen dazu in den Netflix-Back-Katalog eintauchen wird. Natürlich war Charlie Cox stark gemunkelt für sein Re-Debüt als Matt Murdock in Spider-Man: Kein Weg nach Hause Der jüngste Bericht sieht jedoch vor, dass Jon Bernthal, Krysten Ritter und Vincent D'Onofrio ebenfalls zurück sein werden.



Bernthal und D'Onofrio haben mehrfach zugegeben, dass sie mehr als glücklich sind, wieder Punisher und Kingpin zu spielen, während Ritter mit verbunden ist mehr als einmal ihre Rolle als Jessica Jones wiederholen und es sieht jetzt viel wahrscheinlicher aus als je zuvor Wunder haben die Rechte an den früheren Netflix-Eigenschaften und basieren auf der schieren Menge neuer Filme und TV-Shows, die in Arbeit sind.

Quelle: Diese Hashtag Show