Marvel erforscht angeblich, Bucky bisexuell in der MCU zu machen

Es gibt keine Beschichtung, die MCU war bisher für die LGBTQ + -Vertretung schrecklich. Ab Anfang 2021 gab es im gesamten gemeinsamen Universum - mit Ausnahme der fragwürdigen kanonischen Marvel-Fernsehsendungen - nur einen etablierten schwulen Charakter, nämlich Joe Russos Cameo-Rolle in Avengers: Endspiel. Um Marvel gegenüber fair zu sein, setzen sie sich dafür ein, dies zu verbessern. Ewige, Dazu gehört beispielsweise Brian Tyree Henrys Phastos, der erste schwule Superheld der MCU.

Nicht nur das, auch die Fans hoffen, dass einige geliebte Charaktere, die wir seit Jahren kennen, in zukünftigen Projekten Handlungsstränge herausbringen werden, und einer davon wurde möglicherweise jetzt enthüllt. Insider Daniel Richtman hat heute einige Neuigkeiten veröffentlicht, die die Leute begeistern werden, die sich derzeit mit Disney Plus beschäftigen. “ Der Falke und der Wintersoldat Laut ihm untersucht Marvel, wie man Bucky in der MCU bisexuell macht.



Natürlich wird der Charakter seit langem als bi verdächtigt, da viele glauben, er habe romantische Gefühle für den besten Freund Steve Rogers. Falke In der Premiere von a subtile Anspielung auf seine Sexualität Dank eines kurzen Witzes über seine Erfahrungen mit Tinder. Nach alledem sollten wir in den nächsten vier Folgen des Disney Plus-Hits keine eingehendere Untersuchung erwarten, aber wir können uns vielleicht darauf freuen, dass sich dieses Element von Bucky bei seiner nächsten Rückkehr abspielt.



Klicken Sie zum Vergrößern

Im Gegensatz zu Scarlet Witch und Doctor Strange kennen wir derzeit die Flugbahn des Helden in Phase 4 nicht. Daher ist es schwer vorherzusagen, wo er danach erscheinen könnte Falke. Es ist möglich, dass es welche gibt eine zweite Staffel der Show , aber Marvel hat noch keine Pläne dafür bekannt gegeben. Andernfalls kann Bucky vielleicht in eine andere eingehende D + -Serie wie einsteigen Rüstungskriege oder Geheime Invasion .

In der Zwischenzeit, Der Falke und der Wintersoldat Legt jeden Freitag neue Folgen auf der Streaming-Plattform des Maushauses ab.



Mark Hamill hasst die letzten Jedi

Quelle: Patreon