Marvel war besorgt, dass Avengers: Infinity War Villains zu sehr nach Gift aussahen

Lange bevor sich Eddie Brock als eigenständiger Hauptdarsteller etablierte, war der Konzeptkünstler Jerad Marantz besorgt, dass einer seiner Entwürfe für Rächer: Unendlichkeitskrieg könnte zu sehr an Spider-Mans alten Feind Venom erinnern.

Im neuen Kunstbuch Marvels Rächer: Unendlichkeitskrieg - Die Kunst des Films Marantz führt uns durch die Überlegungen hinter dem Kinodebüt der bösartigen Outriders und erklärt, dass er sich von den Outfits von Thanos und seinen Schergen inspirieren ließ, um einen weniger symbiotischen Look für diese Kreaturen zu entwerfen.

Ich habe es geliebt, die Outriders zu entwerfen. Es war eine echte Herausforderung, erinnert sich Marantz. Nachdem ich mir das Ausgangsmaterial angesehen hatte, wollte ich, dass sie eine biomechanische Qualität haben. Es gab Bedenken, dass die Outrider zu sehr wie ein Venom-Symbiot aussehen könnten, und die Herausforderung bestand darin, sicherzustellen, dass sie ein einzigartiges Aussehen hatten. Um dies zu erreichen, habe ich mich entschlossen, mit ihnen biomechanisch zu arbeiten und die gleichen Formen zu verwenden, die auch in Thanos 'Rüstungen und Proxima Midnight's und Corvus Glaive's verwendet werden.



Das biomechanische Thema mag Marantz 'Idee gewesen sein, aber diese Zähne waren der Vorschlag von Ryan Meinerding, Leiter der visuellen Entwicklung bei Marvel Studios.

Ich habe mit allen Arten von Zahnoptionen herumgespielt, und es war Ryan, der mir vorschlug, die Zähne flach zu machen. Es war ein wirklich guter Anruf, sagt Marantz. Das Coolste an der Gestaltung der Outriders war die Aufgabe. Dies war das erste Mal, dass das Marvel-Universum eine Armee von Außerirdischen hatte - es gab Außerirdische, aber keine Armee von Bestien. Es war eine unglaubliche Gelegenheit, etwas Einzigartiges zu tun.

Klicken Sie zum Vergrößern

Obwohl diese Monstrositäten eine brandneue Ergänzung der MCU waren, die neue Unendlichkeitskrieg Artbook schlägt vor, dass die Designs der vorab festgelegten Charaktere ebenso viele Änderungen durchlaufen haben, bevor die endgültigen Versionen festgelegt wurden. Die zahlreichen Interpretationen von Thanos zum Beispiel dauern mehrere Seiten, und selbst das zählt nicht die vielen Variationen seines Infinity Gauntlet.

Eine weitere Reihe von Konzeptzeichnungen zeigt Peter Parker in einer Vielzahl von Iron Spider-Outfits, von denen eines sogar einige Fans dazu brachte, sich zu fragen, ob es in diesem Film fast eine Symbiote gab. Wir würden nicht darauf wetten, zumal der neue Venom-Film von Sony dieses Gebiet bereits so stark abgedeckt hat, aber Sie können gerne träumen.

Auf jeden Fall ein Stück Rächer 4 Promo-Kunst, die letzten Monat durchgesickert war, neckte die Ankunft neuer Feinde und eine noch größere Bedrohung, was Sie fragen lässt, ob das Team noch mehr Kreaturendesigns bereithalten könnte, wenn die Rächer: Unendlichkeitskrieg Die Fortsetzung kommt am 3. Mai 2019 in die Kinos.

Quelle: ComicBook.com