Minecraft: Pocket Edition 2 App erweist sich als ausbeuterischer Betrug

Minecraft PE 2 Betrug

Anfang dieser Woche erschien im App Store von Apple ein neues Spiel, das sich selbst nennt Minecraft: Pocket Edition 2 und behaupten, eine brandneue Version von Mojangs Hit zu sein. Viele Leute luden das Spiel herunter - das 10,99 US-Dollar kostete -, stellten jedoch bald fest, dass das, was sie für ihr Geld bekamen, weit von dem Produkt entfernt war, das der Name vermuten ließ.



Warum ist Tony stark im Weltraum?

Das Spiel stellte sich als schwerwiegender Betrug heraus, und sobald es geöffnet ist, bietet das Spiel nichts von dem Inhalt, den es verspricht. Während seine Beschreibung im App Store von einer verbesserten Erfahrung im Vergleich zu seiner sprach Minecraft Vorgänger, das eigentliche Gameplay erweist sich als ein Swiping-Spiel, bei dem pixelige Zombies einen Charakter angreifen, der Ähnlichkeit mit hat Mortal Kombat Skorpion.



Während einige versierte Surfer es vielleicht geschafft haben, nicht in die Falle zu tappen, da dies nicht zugeschrieben wird Minecraft Schöpfer Mojang, es ist klar, dass einige Fans nicht so viel Glück hatten und aufgeregt waren, der App eine Chance zu geben. Bei ihren Recherchen zur Entstehung des Betrugs entdeckte EuroGamer, dass verschiedene andere im App Store erscheinen und versuchen, sich mit Titeln wie zu verknüpfen Fünf Nächte bei Freddy.

Es gelang ihnen auch, die folgende Aussage von Mojang zu erhalten:



Walking Dead Staffel 10 online anschauen

Es ist großartig, dass Minecraft Menschen dazu inspiriert hat, erstaunliche Dinge zu erschaffen, aber wenn ein Produkt versucht, unsere Community zu betrügen oder ihre Begeisterung für das Spiel auszunutzen, liegt es in unserer Verantwortung, einzugreifen. Unser engagiertes Durchsetzungsteam ist äußerst beschäftigt!

Minecraft: Pocket Edition 2 Jetzt scheint es aus dem App Store entfernt worden zu sein, aber die Erfahrung dient als Warnung, wie einfach es sein kann, sich in diesen Tagen digitaler Produkte von einem falschen Produkt ausnutzen zu lassen.

Quelle: Euro Gamer