NBC zieht den Stecker auf Zauberer von Oz Prequel Emerald City nach nur einer Saison

NBC hat einer langen und gequälten Saga ein Ende gesetzt und den Stecker gezogen Smaragd Stadt .

Der Zauberer von Oz Prequel-Serie debütierte Anfang dieses Jahres zu gemischte Kritiken und niedrige Bewertungen, und nachdem frühe Berichte darauf hinwiesen, dass Emerald City für eine zweite Staffel nicht zurückkehren würde, hat das Netzwerk die Dinge offiziell gemacht: David Schulners ( Tu nichts ) Der fantastische Ableger hat sein Ende etwas früher als geplant erreicht, und man kann nicht sagen, dass die Schrift vom ersten Tag an nicht an die Wand geätzt wurde.



Obwohl Schulner schon früh daran gehindert war, eine radikal andere Version von zu fördern Oz mit dem ausführenden Produzenten Shaun Cassidy - es sah so aus, als hätte NBC die Prequel-Serie zu einem frühen Grab verurteilt, indem sie zuerst Pläne fallen ließ, bevor sie zum Brunnen zurückkehrte und in der elften Stunde einen Serienauftrag verteilte. Eine solch dramatische Kehrtwende reichte jedoch nicht aus, um starke Bewertungen zu erzielen, und Deadline enthüllte dies Smaragd Stadt Durchschnittlich lauwarm 0,7 Erwachsene zwischen 18 und 49 und 3 Millionen Zuschauer in Live + am selben Tag der Saison.



Es ist also enttäuschend. Auf Papier, Smaragd Stadt hatte viel Potenzial, nicht zuletzt in der Casting-Abteilung. Adria Arjona spielte die Rolle von Dorothy Gale, während Oliver Jackson-Cohen die berühmte rückgratlose Vogelscheuche porträtierte. Am aufregendsten war jedoch die Hinzufügung von Jurassic World und Draufgänger Vincent D'Onofrio als allmächtiger Zauberer. Leider war eine moderne und dunkle Wiedergabe von Oz nicht nach dem Geschmack des Publikums, und Smaragd Stadt ist nicht mehr.

Es ist eins und für NBC gemacht Smaragd Stadt , aber sagen Sie uns, sind Sie enttäuscht zu erfahren, dass David Schulner Der Zauberer von OZ Prequel-Serien nie bei den Zuschauern Anklang gefunden? Oder war die Schrift schon an der Wand? Lass es uns wissen.



Quelle: Frist