Berichten zufolge will Netflix Scarlett Johansson für Live-Action-Ghost in der Shell-Show

2017 Geist in der Muschel Es war eine kritische und finanzielle Enttäuschung, mit dem Tomatometer 44% zu erzielen und mit einem Budget von 110 Mio. USD nur 170 Mio. USD zu verdienen. Darüber hinaus wurde der Film durch die Besetzung von Scarlett Johansson als Hauptfigur Major Motoko Kusanagi in der Öffentlichkeit als schlecht bekannt eingestuft.

Persönlich denke ich, dass der Film einen ziemlich schlechten Ruf erhalten hat. Es hat eine ordentliche ästhetische, coole Action-Szene und die Cyberpunk-Body-Swapping-Erzählung spricht direkt den Vorwurf des 'Tünchen' an. Es scheint, dass Netflix auch mir zustimmt, da wir hören, dass sie nicht nur an einem interessiert sind Geist in der Muschel Live-Action-Serie, aber dass sie wollen, dass Johansson in der Hauptrolle zurückkehrt.



Interessanterweise wäre dies jedoch keine Fortsetzung des Films, sondern würde in einer separaten, nicht zusammenhängenden Kontinuität stattfinden. Das heißt, die Schauspielerin würde eine andere Version des Charakters spielen. So ähnlich wie Ryan Reynolds zwei verschiedene Versionen von Deadpool gespielt hat. Details der Handlung und dergleichen sind zu diesem frühen, frühen Zeitpunkt noch unklar, aber es könnte den ursprünglichen Manga fortsetzen oder es wird sogar versucht, die kürzlich veröffentlichte Netflix-Animationsserie weiterzuverfolgen.



Geist in der Muschel

Dieser Neuling im Franchise, Geist in der Schale: SAC 2045, wurde vor nicht allzu langer Zeit auf Netflix uraufgeführt und setzt die Geschichte von Major Kusanagi fort. Sie zeigt, wie sie sich einem Team kybernetischer Söldner anschließt, die Konflikte auf der ganzen Welt entschärfen (oft gewalttätig). Leider hat die Show die Erwartungen nicht erfüllt, und die Fans kritisieren zu Recht die Wahl von 3D gegenüber 2D-Animation. Es sieht auch besonders rau aus, was viele dazu veranlasst, die Grafik mit einem Videospiel der letzten Generation zu vergleichen. Es gibt sogar Bildratenabfälle, wenn Sie einen Mündungsblitz auf dem Bildschirm sehen.



Vielleicht ist Netflix zu dem Schluss gekommen, dass Live-Action doch der richtige Weg ist. Die große Frage ist jedoch, ob Scarlett Johansson in dieses Universum zurückkehren und die Kontroverse über ihr Casting unweigerlich neu entfachen möchte. Plus mit Schwarze Witwe In der Dose kann sie sich dafür entscheiden, etwas zurückhaltendere Indie-Arbeit zu leisten, als sich auf eine actiongeladene Netflix-Serie festzulegen.

Aber auch hier ist sie diejenige, die sie für ihre Live-Action übernehmen wollen Geist in der Muschel und da diese Informationen zu uns aus denselben Quellen stammen, die uns erzählten, dass Ryan Reynolds und Kevin Hart Kameen hatten Hobbs & Shaw , Bill Murray kehrt zurück zum Ghostbusters: Leben nach dem Tod und Disney entwickelt eine Live-Action Robin Hood Wir haben keinen Grund, daran zu zweifeln.