Netflix schnappt sich Adam Wingards Death Note-Film, nachdem Warner Bros. verstorben ist

Todesmeldung

Gestern kündigte Warner Bros. eine relativ große Umstellung an, nachdem bekannt wurde, dass das Studio nun plant, seinen Plan auf Tentpole-Filme zu beschränken, was sich auf die Veröffentlichungstermine mehrerer hochkarätiger Projekte auswirkt, darunter Dschungelbuch: Ursprünge - ins Jahr 2018 gedrängt - und Patty Jenkins 'Standalone Wunderfrau Film.



Es gab jedoch auch einige Verluste bei der internen Überholung, darunter Adam Wingards ( Der Gast ) langgestreckte Anpassung von Todesmeldung , Tsugumi Ohbas legendäre japanische Manga-Serie. Obwohl Warner Bros. ursprünglich vorhatte, den Live-Action-Spielfilm zu vertreiben, berichtet Variety nun, dass WB den Film eingestellt hat, nur damit er von Netflix gespeichert werden kann.



Lied beschuldigen Sie die Nacht

Dem Bericht zufolge kam ein Großteil dieses Umschaltens auf das zugewiesene Budget für zurück Todesmeldung , die angeblich in die Spanne von 40 bis 50 Millionen US-Dollar fällt. Dies gilt als ein paar Punkte unter Warners neuem Fokus auf Tentpole-Releases mit großem Budget, obwohl die Tatsache, dass Netflix zum Erwerb der Rechte hinzukam, sicherstellte, dass Wingards Funktion im Fallout nicht verloren ging.

Das Fehler in unseren Sternen Schauspieler Nat Wolff bleibt auch der Schlagzeile verbunden und porträtiert einen bescheidenen Studenten, der ein übernatürliches Notizbuch entdeckt, mit dem er jeden töten kann, indem er einfach den Namen des Opfers schreibt. Zweifellos krankhaftes Zeug, und es ist ein Setup, das ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen ihm und einem zurückgezogen lebenden Polizisten hervorbringt. Roy Lee, Dan Lin, Jason Hoffs und Masi Oka werden produzieren, während Doug Davison und Brian Witten die Produktion von Führungskräften übernehmen werden.



Schießen, um a zu basteln Todesmeldung Wingard und jetzt Netflix 'Spielfilm werden voraussichtlich noch in diesem Jahr in Produktion gehen.

Quelle: Vielfalt