Netflix-Benutzer sind überzeugt, dass die Liebesszenen in 365 Dni real sind

Das neueste Phänomen, das Netflix-Benutzer begeistert, ist das polnische Drama 365 Tage . Der Film wurde im Februar dieses Jahres veröffentlicht, ist aber neu auf der Streaming-Plattform und dreht sich um eine Geschäftsfrau namens Laura, die im Urlaub auf Sizilien von Verbrechensboss Massimo entführt wurde. Er sperrt sie ein und gibt ihr 365 Tage (daher der Titel), um sich in ihn zu verlieben. Das ist eine untraditionelle Liebesgeschichte.

die Office-Staffel 9 Folge 24

Der Film bekommt in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit, aber es liegt nicht an der Handlung oder den Performances. Nein, es ist die angezeigte Erregung. Die Liebesszenen sind so heiß und realistisch, dass einige glauben, die beiden Schauspieler hätten tatsächlich Sex - wie Sie unten sehen können.



365 Tage

Es ist immer wieder faszinierend, die Unterschiede zwischen amerikanischem Kino und ausländischen Filmen zu analysieren. In den USA lieben wir Gewalt, hassen aber Sex in unseren Filmen. Wenn Sie mir nicht glauben, schauen Sie sich einfach das Bewertungssystem an, das weitaus empfindlicher auf Sex und Nacktheit reagiert. Im internationalen Kino ist es genau umgekehrt. Sie umarmen und erforschen die Sexualität und alles, was dazu gehört. Leider wird es in Amerika eher aus männlicher Perspektive gezeigt und größtenteils zum Lachen gespielt.

Wenn Sie darüber nachdenken, wann wurde Amerika das letzte Mal mit einem guten, altmodischen Erotik-Thriller behandelt? Seine Blütezeit war in den späten 80ern und frühen 90ern, als Michael Douglas eine ganze Karriere darauf aufbaute. Später in diesem Jahr kommt ein neuer Adrian Lyne-Film, der das Genre verjüngen könnte. Zu seinen Credits gehören 9 1/2 Wochen, tödliche Anziehung, unanständiger Vorschlag und Untreu Wenn also jemand kann, ist er es.

In der Zwischenzeit gehen Sie jedoch zu Netflix, um zu sehen, worum es bei all dem Aufhebens geht 365 Tage wenn Sie es noch nicht gesehen haben.

Quelle: Twitter