New Girl Review: In einer Bar festgenagelt (Staffel 3, Folge 11)

newgirls03e11-1

Um dieses Jahr frisch nach der Ferienpause zu beginnen, Neues Mädchen gibt uns eine kurze kleine Wegwerf-Episode, mit der wir unsere Palette von unserer nachsichtigen Weihnachtsbeobachtung reinigen und zum Kern zurückkehren können. Und glauben Sie mir, das ist Neues Mädchen am wegwerfbarsten und sinnlosesten. Vielleicht ist das ein bisschen hart, aber es ist wahr - am Ende dieser Episode haben wir nichts wirklich gelernt oder sind überhaupt nicht weitergekommen. Wir erreichen etwas, das beinahe tiefgreifend ist, wenn Winston erkennt, dass jede Entscheidung, die er jemals getroffen hat, von jemand anderem getroffen wurde, aber bei näherer Betrachtung, die nicht wirklich fliegt - jede Entscheidung, die wir treffen, hängt von einer Million anderer Faktoren ab, über die alle entschieden werden von jemand anderem. Niemand hat im Leben wirklich die Kontrolle, das ist es nicht Die Matrix . Es gibt keine geheime Codierung, niemand, der das System durchschauen kann. Winstons Erkenntnis kann Konsequenzen für die Show haben, da er diesen Job nicht mehr machen kann, den wir nie sehen, aber abgesehen davon nicht viel.



Nova Marvel Wächter der Galaxie

Muss nun jede Episode tiefgreifend sein? Muss jede Episode genau das Universum erschüttern, in dem sie existiert? Ich bin mir sicher, dass ich das alles schon einmal gesagt habe, aber es lohnt sich zu wiederholen.



Die Prämisse hinter dieser Episode ist, dass Jess ein sehr verlockendes Jobangebot hatte - eines, das in einer besseren Umgebung etwas einfacher wäre und (wie wir später herausfinden werden) mehr bezahlt. Sie fleht die Bande an, ihr einen Rat zu geben, ob sie ihrem Herzen folgen und im Unterrichten bleiben oder mit dem Kopf gehen und den neuen Job annehmen, neue Weiden erkunden und vielleicht ihre Berufung in diese Richtung finden soll.

Wie bei Winston kommen wir auch auf diesem Weg etwas Sinnvollem nahe, aber niemals weiter als Kabeljau-Philosophieren, das Jess ordentlich zusammenfasst, als sie Nick fragt: Woher weißt du, ob du auf dem richtigen Weg bist? Offensichtlich wissen Sie erst, wenn Sie diese Wahl getroffen haben. Zu diesem Zeitpunkt ist es normalerweise zu spät, um umzukehren. So ist das Leben. Jess, die eine ängstliche Seele ist, findet dies äußerst besorgniserregend und ihre Kameraden geben ihr wiederum Beispiele für große Entscheidungen, die sie in ihrem Leben getroffen haben und wie sie sie beeinflusst haben. Ich denke, es ist in etwa so wie in der letzten Saison Jungfrauen Jeder Charakter blickt auf einen entscheidenden Moment in seinem Leben zurück, aber letztendlich hat er nicht annähernd das Lachen, das diese Episode erreicht hat. Das heißt nicht, dass die Folge keine lustigen Momente hat, sie summiert sich einfach nicht wirklich zu viel.